Toy Story 4 (2019)

Nett. Die ach-so-andere Story wird abermals von altbekannten Motiven anstelle von Neuerungen dominiert und dabei in gewohnt hervorragende Animation gehüllt. Ich freue mich immer Woody und die Gang zu sehen, aber danke, absofort reichen dann auch Rewatches der Vorgänger.  Rating: 3/5

Once Upon a Time in Hollywood (2019)

Tarantino nimmt sich in seinem neunten Film1 der Tate-Morde von 1969 an. Hervorragendes Zusammenspiel von DiCaprio und Pitt in einem einerseits typischen, andererseits untypischen Tarantino. Größte Stärke und Schwäche ist das Setting, sowie die Erwartungshaltung der Zuschauer und die Erwartungs­haltung der/des Filmemacher an sich selbst. Fazit: Meh.  Rating: 3/5

  1. Btw: Ich finde dieses „Der neunte Film von Quentin Tarantino“-Marketing unabhängig von Tarantino nach wie vor großartig. []

Automattic übernimmt Tumblr

Der Chronik der gescheiterten Social-Web-Akquisitionen durch Yahoo wurde in dieser Woche ein weiteres Kapitel hinzugefügt: Tumblr, die Blogging-Plattform, deren Single-Serving-Blogs wir hier seit Jahren abfeiern und die Yahoo 2013 für 1,1 Milliarden Dollar übernommen hat, wechselt den Besitzer – für weniger 3 Millionen Dollar (!). Neuer Besitzer ist Automattic, die Firma hinter WordPress. Automattic-Matt hat sich derweil in einem Blogpost und einem Interview ausführlich zu den Beweggründen geäußert.

Bei Tumblr selbst ist man verständlicherweise „[excited to join] a team that has a similar mission“. Tumblr-Founder David Karp freut sich, ebenso der ehemalige CTO und erste Tumblr-Entwickler Marco Arment.

Tumblr reiht sich damit in Riege der teuer von Yahoo erstandenen und später billig verkauften Services ein, wie del.icio.us, flickr und Upcoming ein, die im Web 2.0 einst wegweisend waren und dann von Yahoo bzw. später Verizon gekonnt an die Wand gefahren wurden.

Buttsss – A collection of beautiful round butt illustrations

Pablo Stanley, seineszeichens Designer bei Invision, hat heute mit „Buttsss“ sein Meisterstück auf das Internet losgelassen. Bei ProductHunt schreibt er:

I’m excited to announce Buttsss, the most daring collection of round and beautiful butt illustrations in the universe. You can use these GIFs on your pitch deck, your product screens, your marketing campaigns, your business presentations, or your motivational speeches.

Buttsss is entirely comprehensive, with innovations that enable creativity and collaboration across every dimension of a project. You can create responsive butt grids, rapid butt prototyping, advanced butt animations, mighty butt design systems, and seamless butt collaboration, all in one place.

Als wäre das noch nicht genug, gibt’s noch einen Song mit Ohrwurmcharakter und ein Making Of zur Erstellung all dieser super nützlichen Ärsche. 😂

John Oliver über Boris Johnson

 
(YouTube Direktlink)

John Oliver explains how Britain’s new prime minister, Boris Johnson, has succeeded – not despite his bumbling persona, but often because of it.

John Oliver ist immerzu verlinkenswert1, aber wenn der Brite den Amerikanern erklärt, warum „Britain’s Trump“ vielleicht sogar noch schlimmer als das Original ist, ist das nochmal eine besondere Empfehlung wert.


Der Brexit-Countdown wird euch präsentiert von Yonks, der beliebten Brexit-Counter-App.
  1. Vielleicht sollte man das sogar automatisieren… 🤔 []