“Blogging is most certainly not dead”

Really enjoyed the latest issue of Kottke’s “Noticing” newsletter. A great collection of reader recommended blogs and newsletters, ending with a great quote by Kari, about why she keeps on blogging:

I also keep it out of spite, because I refuse to let social media take everything. Those shapeless, formless platforms haven’t earned it and don’t deserve it. I’ve blogged about this many times, but I still believe it: When I log into Facebook, I see Facebook. When I visit your blog, I see you.

monote, der neue Produkt-Bookmarking-Service

Nach sechs Monaten harter Arbeit hat mein Internet-Buddy Julian in der letzten Woche sein neues Projekt monote veröffentlicht, einen Service, der es u.a. über eine Chrome-Extension ermöglicht, Produkte aus verschiedenen Quellen zu speichern, um sie später wiederzufinden. Stellt euch eine Shop übergreifende Amazon-Wunschliste vor, bei der die Produkte zudem in thematische Collections gruppiert werden können (z.B. Books that inspired Elon Musk).

Das ganze wird nicht nur wunderbar minimalistisch präsentiert, sondern gestaltet sich auch als sehr nützlich und lädt zum Stöbern in den „Wants“ der anderen Nutzer ein (hier etwa mein monote-Profil).1 In seinem Vorstellungs­blogpost beschreibt Julian zudem die genaueren Hintergründe und zugrunde liegenden Ideen. Und ich bin schon gespannt, wie er das Projekt weiterentwickeln wird.

  1. Feature Request hierzu: Nutzern folgen können, um so einen Feed ihrer kürzlich hinzugefügten Produkte zu sehen.

FX orders »Y: The Last Man« pilot

Michael Green (“American Gods,” “Blade Runner 2049,” “Logan”) and Aida Mashaka Croal (“Luke Cage,” “Turn”) are set to serve as co-showrunners on the project, and will executive produce alongside Nina Jacobson and Brad Simpson of Color Force (“American Crime Story,” “Pose,” “The Hunger Games”) and Brian K. Vaughan. Melina Matsoukas (“Insecure,” “Master of None,” “Beyonce: Formation”) will direct the pilot and also serve as an executive producer.

\o/ /via @reeft