Habe den Black Friday dazu genutzt, meine AirPlay2-isierung zu vollenden und den letzten Nicht-AirPlay-Lautsprecher – eine 5 Jahre alte JBL Charge – durch einen Sonos Roam ausgetauscht. Wegen Betrieb im Bad sollte es nämlich wasserdicht sein, was viele Geräte disqualifizierte.

Ersteindruck ist auf jeden Fall schon mal gut: Nicht ganz so laut wie die Charge, dafür aber vor allem bei Sprache klarer. Setup lief im Gegensatz zu den Symfonisk-Lautsprechern problemlos. Das Onboarding in der Sonos-App ist vorbildlich (auch im Gegensatz zu Symfonisk):

Support your local eay!

Dir gefällt, was ich hier tue? Dann sieh dir vielleicht auch mal Yonks an, eine Day Counter-App zum Verfolgen von Meilen­steinen, die ich für iOS und Android entwickelt habe.

8 Reaktionen / Kommentar schreiben

  1. @eay onboarding der Sonos Box mit Bluetooth statt mit WLAN?

  2. @MrGR Hab sie natürlich im WLAN drin, aber im Onboarding wird dir halt auch kurz gezeigt, wie du sie per Bluetooth verbinden kannst.Erfahrungsgemäß ist das ja bei allem Bluetooth-Audio-Equipment irgendwann die Frage: Wie bekomme ich das jetzt nochmal schnell per Bluetooth verbunden? (Gerade noch bei neuen Beats, die mit ner Switch verbunden werden sollten, ergooglen müssen…) Von daher fand ich die Info direkt sehr gut.

  3. @eay Cool! Das geht bei meinen alten Sonos Boxen leider nicht. Bluetooth hätte ich gerne.

  4. @foodfindr Das könnten Jeff Bezos und ich sein, nur dass er nie zurück schmeißt mit dem Geld. 😅

Kommentieren