Unsere »Empire Uncut«-Szene

Ich hatte es ja bereits mit meinem R2-Kopf-Foto angekündigt: Wir haben eine Szene für »Empire Uncut« gedreht, dem Crowdsourcing-Projekt von Casey Pugh, bei dem »The Empire strikes back« in hunderte 15 Sekunden kurze Clips aufgeteilt wird und diese von Star Wars-Fans aus aller Welt nachgefilmt werden.

Als ich vor rund vier Wochen davon erfuhr, dass nach dem Emmy ausgezeichneten, originalen »Star Wars Uncut« nun auch die Fortsetzung neu verfilmt werden sollte, war ich natürlich sofort Feuer und Flamme, handelt es sich beim zweiten Krieg der Sterne doch nicht nur um den besten aller Star Wars-Filme, sondern auch um meinen absoluten Lieblingsfilm. Schnell sicherte ich mir also eine Szene und berichtete Peer, meinem partner in crime in solchen Dingen, davon. Ein paar Tage später hatten wir die passende Location gefunden, um zu zeigen, wie Luke auf Dagobah seinen X-Wing Chrysler Cruiser verlässt, und ein paar Freunde zusammen getrommelt, die uns dankenswerterweise bei dem ganzen Blödsinn unterstützten wollten.

Rund 90 Euro und 20 Arbeitsstunden später hatten wir es dann vollbracht und die nachfolgende Szene war im Kasten, vertont, nachbearbeitet und online. Doch bevor ihr euch unsere Version der Szene nun anseht, solltet ihr euch zunächst unbedingt das Original ansehen, damit ihr wisst, worum’s eigentlich geht und wie sehr wir uns an die Vorlage gehalten haben (oder eben auch nicht; aber doch, haben wir). Update: Hier ein Video, in dem das Original und unsere Version zusammengeschnitten sind.

 
(Vimeo Direktlink)

Trotz teilweise schwieriger Umstände (abstürzende Macs, versehentlich gelöschte Dateien, Lichtverhältnisse – warum wird es im September auch schon so früh dunkel?) hatten wir jedenfalls viel Spaß und daher möchte ich mich nochmal bei allen Beteiligten bedanken: Bei Peer, dem Kameramann, Cutter und Sounddesigner von all dem, bei Sebastian, unserem Luke Skywalker, bei Nathalie, die nicht nur in R2-D2 steckte, sondern auch gleich eine Droidenfabrik eröffnete, und bei Bianca und Kira, die uns bei allem unterstützt, das Set mitgestaltet und uns die X-Wing-Beleuchtung gemacht haben.

Wenn euch unsere Szene gefällt, freuen wir uns natürlich sehr darüber, wenn ihr sie auf der offiziellen Webseite liked oder uns gleich einen Kommentar da lasst. Unter allen Kommentierenden verlosen wir zehn Exemplare des zweistündigen Making Of, das sich zurzeit in Produktion befindet.

Update, 11.10.2014: Die finale Fassung des Films wurde heute veröffentlicht und unsere Szene ist drin!

Shortlink: eay.li/1mm