#star wars

Solo: A Star Wars Story (2018)

Die Origin-Story von Everybody’s Favorite Smuggler taugt als solche nicht allzu viel und ist generell zu gewollt ins große Galaxie-Ganze eingebunden. Dazwischen steckt aber ein solides Star-Wars-Abenteuer, das das bisher ausschließlich in »Rogue One« genutzte Potential des Franchise-Univerums offenbart. Keineswegs überragend, aber besser als die letzten Vertreter der Skywalker-Trilogie, so dass ich endlich wieder mit Han & Chewie versöhnt bin und derem nächsten Buddy Movie mehr entgegenfiebere als whatever Rey & Kylo so tun. Rating: 3/51

  1. Funfact: Dies ist der 3000. Blogeintrag auf dieser kleinen, feinen Internetpräsenz.

Super Bowl LII Movie Trailers

Diese Nacht fand in Minneapolis der Super Bowl, das NFL-Endspiel zwischen den New England Patriots und die Philadelphia Eagles, statt. Letztere konnten erstmals gewinnen und neben der Halbzeitshow mit Justin Timberlake gab es in den Unterbrechungen wieder das Beste zu sehen, was der Kapitalismus derzeit zu bieten hat. Unter anderem auch einige neue Filmtrailer oder -spots, um diese im folgenden gehen soll.

Jurassic World: Fallen Kingdom

 
(YouTube Direktlink)

Nach dem grandiosen ersten Trailer ein weiteres Highlight, das uns noch etwas mehr von den Geschehnissen abseits der Isla Nublar zeigt. Am 7. Juni wissen wir, ob Blue wirklich an Owens Seite kämpft.

Solo – A Star Wars Story

 
(YouTube Direktlink)

Ich war sowieso skeptisch, nach »The Last Jedi« noch mehr und dieser Teaser macht es nicht besser. Überraschenderweise soll »Solo« weiterhin im Mai in die Kinos kommen.

The Cloverfield Paradox

 
(YouTube Direktlink)

 
(YouTube Direktlink)

Der größte Coup des Abends geht an Netflix, wo der dritte Teil von »Cloverfield« überraschenderweise ab sofort zum Stream zur Verfügung steht. Ich weiß, was ich heute Abend mache.

Westworld – Season 2

 
(YouTube Direktlink)

Am 22. April geht die Roboterrevolution in die lang erwartete zweite Runde.

Skyscraper

 
(YouTube Direktlink)

Seine Familie in einem Wolkenkratzer gefangen gehalten, was The Rock dazu veranlasst, sich seinen Weg in bester McClane-Manier in und durch eben dieses Gebäude zu ebnen. Release hierzulande am 12. Juli.

Avengers: Infinity War

 
(YouTube Direktlink)

Das große „Finale“ des Marvel Cinematic Universe. Der Super-Bowl-Spot kann nicht viel mehr als der längere, erste Trailer, aber immerhin. Am 26. April sehen wir Tony Stark hoffentlich sterben.

Mission: Impossible – Fallout

 
(YouTube Direktlink)

Tom Cruise kehrt am 2. August in seine Paraderolle zurück. Wahrscheinlich wie immer ganz nett, aber eben auch total austauschbar.

A Quiet Place

 
(YouTube Direktlink)

Regisseur und Hauptdarsteller John Krasinski jagt sich und seine Real-Life-Ehefrau Emily Blunt durch eine Post-Alien-Invasion-Welt, in der man still sein muss, weil die Dinger einen sonst jagen. Hier der längere, erste Trailer. Am 12. April können wir der Ruhe vor dem Sturm lauschen.

Red Sparrow

 
(YouTube Direktlink)

Wie schon der erste Trailer erweckt auch der Super-Bowl-Spot den Eindruck, dass der vielversprechend aussehende Film noch sehr viel vielversprechender wäre, wenn Jennifer Lawrence nicht diesen furchtbaren, russischen Akzent hätte. Ob ich mich täusche, erfahren wir bereits am 1. März.

Star Wars: Vierte Trilogie und Live-Action-Serie

Episode 8 ist noch nicht mal im Kino, da kündigt Disney schon an, wie es mit unser aller Lieblingssternenfranchise nach Episode 9 weitergehen wird. So wird Rian Johnson, der Regisseur und Autor von »The Last Jedi« (noch 33 Tage!), nämlich an einer neuen, von der bisherigen Skywalker-Saga komplett losgelösten Trilogie arbeiten.

Aber damit nicht genug: Im gleichen Atemzug wurde bekannt, dass Disney den hauseigenen, derzeit in Entwicklung befindlichen Netflix-Konkurrenten auch noch mit einer ominösen Star Wars Live-Action TV Series aufwerten wird, die Ende 2019 kommen soll. Fanboys und langjährige Leser wissen, dass es dazu schon seit über zehn Jahren mal mehr, mal weniger konkrete Pläne gibt.

Hier wie da ist noch nicht bekannt, worum es gehen soll oder zu welcher Zeit die jeweilige Handlung spielen wird. Sollten wir aber doch noch »Star Wars: Underworld« zu sehen bekommen, würde ich das durchaus begrüßen. Insgesamt scheint Disney auch bei Star Wars den Marvel-Masseansatz zu fahren, was durchaus kritisch zu sehen ist. Ein Ende der Skywalkers ist aber in jedem Fall wichtig und richtig.

Trailer zu »Star Wars: The Last Jedi«

 
(YouTube Direktlink)

Obwohl da mal richtig viel passiert und gezeigt wird, ist auch der Trailer weiterhin sehr kryptisch (was gut ist! Mystery Box und so!). Wer sind die letzten Jedi? Wird Rey böse? Luke altersmilde? Oder Kylo Ren gut? Fragen über Fragen, aber macht Lust auf mehr, sprich: Trailer-Existenz­berechtigungs­test bestanden. Bei Den of Geek gibt’s eine Analyse der einzelnen Shots, und hier, für die ganz Wagemutigen, die deutsche Fassung des Trailers.