#fanart

koest.lich.es (13/2018)

Sonic Maker

 
(YouTube Direktlink)

Während Nintendo mit dem Super Mario Maker in Sachen Level-Erstellung durch Klempner-Fans bereits seit 2015 gut aufgestellt ist, gucken Fans des ehemaligen Erzrivalen bislang in die Röhre. Wie so oft sprang aber ein Sonic-Enthusiast in die Bresche und baut momentan an einem „Sonic Maker“, der Erstellung und Austausch von eigenen Sonic-Levels ermöglichen wird. Das ganze sieht sehr vielversprechend aus und vielleicht wiederholt sich ja das Schicksal von Christian Whitehead, der in seiner Freizeit alte Sonic-Spiele auf neue Systeme portierte, bevor er von Sega selbst den Ritterschlag erhielt und mittlerweile an offiziellen Ports und „Sonic Mania“ arbeitet.

Quentin Tarantino’s Star Trek

Nach der überraschenden Ankündigung von neulich, dass Quentin Tarantino an einem Star Trek-Film arbeite, hier nun der passende Fan-made Mashup-Trailer dazu, der Kirk & Co. in Tarantinos Grindhouse-Welt verfrachtet:

 
(YouTube Direktlink)

Set your phasers to „thrill“ with this Nerdist Presents parody that explores classic Star Trek in the style of the pulpy B-movies that influence Quentin Tarantino. With shades of Pulp Fiction, Kill Bill, and Inglorious Basterds, „Quentin Tarantino’s Star Trek: Voyage to Vengeance“ clips out the bloodiest, punchiest, killingest moments from The Original Series and recuts them in a style that Tarantino would approve of.

Dunkirk als 8 minütiger Stummfilm

Tom van der Linden hat für seinen abonnierenswerten Video-Essay-Kanal Like Stories of Old Christopher Nolans »Dunkirk« zu einem 8 minütigen Stummfilm umgeschnitten, was hervorragend funktioniert und wodurch Nolans vorbildliches visuelles Storytelling nochmals eindrucksvoll aufgezeigt wird.

 
(YouTube Direktlink)

Wir hatten auf Twitter gerade die Diskussion, um die besten Filme des Jahres und ich schrieb, dass es für mich in diesem Kinojahr nur viel Mittelmaß und keine wirklichen Highlights gegeben hat. Ich möchte das, nachdem mich die obige Arbeit wieder daran erinnert hat, nochmal korrigieren: »Dunkirk« stach heraus. Die unnachgiebige (An-)Spannung brachte mich zum Ende des Films nur dazu, dass mir alles egal war – Hauptsache wieder durchatmen. Für die Oscars gilt aber: #TeamDunkirk.