Planet Trash (of the Dead)

Wenn eine Fernsehzeitung zur kostenlosen Preview (plus Cola plus Popcorn) von Robert Rodriguez’s Planet Terror lädt, dann ist die gesammelte eayz-Mannschaft natürlich mit von der Partie. Warum der gemeine Durchschnittszuschauer jedoch noch bis zum 4. Oktober warten muss, ist uns auch nicht ganz klar. Der Film ist schließlich – davon durften wir uns eben selbst überzeugen – fertig. Man steckt halt nicht drin in den Studio- und Verleiherbossen.

Der Absurdität der Filmindustrie zum trotz nun zum Film: Der erste zweite andere Part von Grindhouse steht seinem Mitstreiter in nichts nach – obwohl es eigentlich zwei unterschiedliche Filme sind. Während Tarantino auf Dialoge und Charaktere setzt und dem Roadmovie huldigt, hat Rodriguez eine wunderbare Hommage an alle Zombie– und Splatterfilme erschaffen. Hier und da zerplatzt ein Körper, fliegen Dinge in die Luft. Story? Nebensache. Jetzt sind halt Zombies da und stören tut uns das eigentlich nicht. Planet Terror ist ganz großes Trash-Kino. Herrlich anders und ein Muss für jeden Rodriguez/Tarantino/Zombie/Splatter-Fan.

Shortlink: eay.li/et Format: JSON

6 Reaktionen

  1. ich disagree with u stefan 😛 mail me for further instructions

  2. ich agree with you

  3. BÄM sach ich da nur :yeah:

  4. Warum lädt mich keine Fernsehzeitung ins Kino ein?

  5. dem review vom chef ist nix hinzuzufügen: einfach klasse, die grindhouse-dvd-sammelbox wird definitiv gekauft.

  6. Und da sind dann hoffentlich alle Trailer drin!