Todsicher Tarantino

Als alter Tarantino-Jünger bin ich trotz alledem direkt am Eröffnungsdonnerstag ins hiesige Kino gepilgert, um mir die lange, deutsche Version von Death Proof anzusehen. Und ja, es ist eindeutig ein Tarantino. Und ja, ich fand ihn gut. Ja, es stimmt auch, dass es einige Längen gibt und nein, an die Ausgefuchstheit der Dialoge seiner älteren Filme kommt der Girl Talk in Death Proof nicht heran. Leider. Aber (Hört, hört!) dann ist da noch die alte Klapperschlange Kurt Russell, der hier im „ersten Grindhouse“ als Idealbesetzung dient. Jede Szene mit dem kaputten Stuntman Mike ist ein Genuss. Und das Ende! Das Ende macht dann jeden Kritikpunkt wieder wett. Ja, seht euch den Film wegen dem Ende an (nur leider ohne Planet Terror hinterher)!

Shortlink: eay.li/tp

3 Kommentare

  1. Der Film muss einfach gut sein. 🙂

  2. War heut Abend drin und fand den Film uneingeschränkt klasse! Auch die Dialoge!

  3. Tja, was soll ich sagen?

    Der Drops ist gelutscht. Wahnsinn.