Einträge, die mit “filme” getaggt wurden

Fast & Furious 8

Nicht nur, dass die achte Episode von »The Fast and The Furious«, dem »Police Academy« der Neuzeit, das Kunststück gelungen ist, mit 532,5 Millionen Dollar am Startwochenende aus dem Stand den erfolgreichsten Kinostart aller Zeiten hinzulegen, nein, sie hat es sogar geschafft, mich als alten Fast-and-Furious-Verweigerer1 dazu zu bewegen, mich freiwillig in einen von Testosteron durchtränkten Raum voller Autofanatiker zu setzen und 135 Minuten dem Nonsens um „La Familia“ zu folgen. Denn auch, wenn dieses Review jetzt gleich andere Töne anschlägt, genau das ist auch »The Fate of The Furious«: Nonsens. Abermals wendet sich einer aus dem Raser-Team gegen seine Kollegen, es wird „gehackt“ bis sich die Balken biegen und Autos zerstört bis zum Geht-nicht-mehr. Getreu dem Motto mit Pferdestärken den dritten Weltkrieg abwenden.

Capital-A-Aber: Die größte Stärke von »Fast & Furious 8« ist, dass der Film um genau diese Schwächen weiß und sie bis zur Perfektion zelebriert: Gut aussehende Menschen, die sich in Traumautos die Köpfe einschlagen und dabei immer einen coolen Spruch auf den Lippen haben. Und weil das alles schon sieben Mal da war, übertrifft jede Szene die nächste. Wenn die Qualität von Filmen in „What The Fucks per Minute“ gemessen würde, wäre das hier das Meisterstück. Wenn man sich darauf einlassen kann, hat man einen Mordsspaß. Wenn nicht, wird man jede Sekunde hassen.

EMDb – Rating: „3,5/5“

  1. Ich habe Teil 1-6 erst kurz vor dem Release von Teil 7 in einem wahnwitzigen Filmmarathon bei Freunden nachgeholt.

Teaser zu »Star Wars: The Last Jedi«

Und wie erwartet kam dann auch noch der erste Teaser Trailer zu Episode VIII hinterher, der die Hype Machine und Mystery Box weiter befeuert, indem er quasi nichts verrät und nur weitere Fragen aufwirft, dafür aber ein paar geflüsterte Flashback-Quotes aufweist („Help me, Obi-Wan“).

 
(YouTube Direktlink)

Außerdem liebe ich das soeben auch vorgestellte Poster, das mit dem hochgereckten Lichtschwert eine klare Referenz auf das originale Poster ist:

Also Marketing-technisch alles richtig gemacht. Ich bin gespannt.

Update, 16.04.: Der Teaser ist nun auch auch auf deutsch verfügbar. Interessant zu hören, wie der Text hier übersetzt wurde. Vor allem das Ende wirkt im Deutschen weniger kraftvoll und gefährlich.

· am veröffentlicht 14.04.2017

A Tribute to Carrie Fisher

 
(YouTube Direktlink)

Sehr schönes Tribute-Video, das auf der gerade stattfindenden Star Wars Celebration in Orlando gezeigt wurde. (via PewPewPew)

· am veröffentlicht 14.04.2017

Ghost in the Shell

Seit Sichtung der grandios aussehenden Trailer freute ich mich auf die Realverfilmung des populären Animes, der mir damals™ zwar gut gefiel, mich aber zugegebenermaßen nicht weiter beeindruckte und -flußte, weshalb ich das weitere Franchise-Treiben auch nicht weiter verfolgte. Die dann veröffentlichten Realfilm-Trailer versprachen jedenfalls nicht zu viel: Rupert Sanders‘ »Ghost in the Shell« sieht grandios aus. Die Special Effects überzeugen, der eigentliche Star des Films sein Setting: die futuristische Stadt mit all ihren Hologramen, Reklamen, Technologien und Bewohnern sieht fantastisch aus.

Das war’s dann allerdings auch (für mich). Die Neuauflage der 22 Jahre alten Story ist weitestgehend belanglos. Bösewichte sind böse, weil sie böse sind – na vielen Dank. Der Vordergrund der Szenerie verdeckt den Blick auf die Kulisse, die ach so schwerwiegenden Beweggründe der Figuren unterbrechen die immerhin halbwegs unterhaltsamen Actionsequenzen. Und was Scarlett Johansson anstelle einer asiatischen Schauspielerin da macht, weiß ich immer noch nicht.

Nichtsdestotrotz wegen der tollen Präsentation:

EMDb – Rating: „2,5/5“

Ein besseres, alternatives Ende für Rogue One

In /r/fixingmovies wird gerade mal wieder der Optimierungsbedarf von Rogue One diskutiert. Nutzer Beartown9000 hat dabei ein alternatives Ende beschrieben, auf das sein Bruder gekommen ist und das in der Tat sehr viel tiefsinniger und besser für die ganze Saga gewesen wäre (obwohl ich so ja auch schon sehr zufrieden war):

Krennic should have shot Jyn at the top of the tower just before she could pull the lever to transmit the plans. Tarkin should have blasted the horizon just to explicitly fuck with Krennic while taking the Death Star for himself once and for all. Seeing that the Empire had finally fucked him over as well after listening to Jyn’s speech about the Empire being assholes, Krennic should have pulled the lever and transmitted the plans moments before death.

This would have made all of Jyn’s speeches actually have something to do with the plot, and created a theme of the Rebellion being an idea that jumps from person to person. It also would have made the Empire’s ultimate downfall the clear result of Tarkin’s hubris.

(via Superpunch)

· am veröffentlicht 08.04.2017

Audiobooks for the Damned

Audiobooks for the Damned is an all-volunteer project to make obscure, out-of-print novelizations and other neglected literature widely available in audiobook format.

Hier gibt’s eine Webseite, aber der ganze Content liegt bei YouTube. In dem Zusammenhang könnte ClipGrab also ganz nützlich sein. (via Swen)

· am verlinkt 24.03.2017

Trailer zu »Ghost in the Shell«

 
(YouTube Direktlink)

So langsam erliege ich dem Hype auch: Der neue Trailer zu »Ghost in the Shell« sieht super aus. Ich kann mich allerdings nach wie vor nicht so richtig mit dem Casting von Scarlett Johansson anfreunden.

· am veröffentlicht 14.02.2017

Die Oscar-Nominierungen 2016

Von den Best Picture-Nominierungen habe ich bisher nur »Arrival« und »La La Land« gesehen. Aber mal sehen, welche ich noch schaffe.

· am verlinkt 24.01.2017

Episode VIII wird »The Last Jedi« heißen

Damit wird wohl der gealterte Luke gemeint sein – bevor er stirbt und Reys Training zur nächsten Jedi-Generation beginnt. Außerdem spannend, dass Lucasfilm/Disney bei den eigentlichen Star Wars-Episoden nun halboffiziell von der „Skywalker Saga“ spricht.

Update, 17.02.2017: PLURAL! Der soeben bekannt gegebene deutsche Titel „Die letzten Jedi“ offenbart, dass es mehrere Jedi (also Luke und Rey…) sind.

· am verlinkt 24.01.2017

2016 Movie Tribute


Warning: file_get_contents(): https:// wrapper is disabled in the server configuration by allow_url_fopen=0 in /kunden/ka-boom.de/webseiten/eay/wordpress/wp-content/plugins/videay/videothumb.php on line 66

Warning: file_get_contents(https://vimeo.com/api/v2/video/196942598.json): failed to open stream: no suitable wrapper could be found in /kunden/ka-boom.de/webseiten/eay/wordpress/wp-content/plugins/videay/videothumb.php on line 66

 
(Vimeo Direktlink)

Frohes Neues allerseits! Starten wir das neue Jahr mit einem Blick auf das alte: Max Shishkin hat nämlich ein sehr schickes (und teilweise etwas nsfw-es) Tribute mit Filmen und Serien von 2016 veröffentlicht. Die Liste der 154 verwendeten Titel findet sich hier bei Vimeo. Wo es auch seine ebenfalls sehr ansehnlichen Tributes von 2014 und 2015 gibt.

· am veröffentlicht 01.01.2017
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 ... 65 66