Calypso, ein neues Backend für WordPress

Automattic hat WordPress.com und allen selbstgehosteten Installationen, die Jetlack laufen haben, ein neues Backend auf JavaScript-Basis spendiert. Dazu liefert der weiterhin PHP-basierte Core eine REST API über die das neue, mit Node.js, React und Flux realisierte Adminstrations-Dashboard dann die Inhalte manipuliert. Eine Mac-App gibt’s obendrauf.

Dass WordPress in die API-Richtung und auch abseits von PHP weiterentwickelt wird, ist überaus begrüßenswert und der richtige Schritt um auch in Zukunft weiterhin eine tragende Rolle im Web zu spielen. Ebenso begrüßenswert ist, dass Automattic sämtliche Neuerungen Open Source zugänglich gemacht hat. So können andere auf deren Vorarbeit aufsetzen und ich provoziere, dass wir schon bald vermehrt spannende Smartphone-Apps für unsere WordPress-Blogs sehen werden.

Shortlink: eay.li/2qy