Das Family-Guy-Star-Wars-Special

A long time ago, but somehow in the future…

Gestern Abend lief in den US and A das langerwartete Family-Guy-Star-Wars-Special mit dem Namen Family Guy: Blue Harvest (Fanboy-Funfact: „Blue Harvest“ war der Produktionstitel für Episode VI). Die flinken eayz-Agenten vor Ort haben uns die 40 Minuten lange Folge direkt rübergefaxt und wir sind hellauf begeistert! „Blue Harvest“ erzählt nämlich die komplette Geschichte von „A New Hope“, im Family-Guy-Stil versteht sich.

Super Produktionsqualität, Respekt vor dem Original (vgl. Bilder: Anzahl der Storm Trooper, Leichen etc. stimmt), Family-Guy-Charaktere und die Originalmusik machen die Sache rund. Dass einige Logikfehler im Krieg der Sterne aufgedeckt werden, Obi Wan plötzlich auf Luke steht und die Cantina Band nur einen Song kennt: herrlich! Es hat mir sogar besser als das Robot-Chicken-Special gefallen (ein genialer Schlussgag nimmt sogar Bezug hierauf; Seth Green, der Sprecher von Chris/Luke produziert nämlich Robot Chicken) und man fragt sich, wie inoffizielle Parodien das noch toppen wollen.

„Blue Harvest“ ist die Star-Wars-Parodie schlechthin! Und als alter Sternenkrieger hoffe ich inständig darauf, dass auch noch die anderen Episoden Family-Guy-mäßig verfilmt werden.


Update: Die Fox-IP-Adresse die diese Webseite immer wieder ansurft, scheint einem Fox-Verantwortlichen, der des Deutschen mächtig ist, zu gehören. Denn: „A parody of ‚The Empire Strikes Back‘ seems likely“, berichtet AICN. Meine Wünsche wurden erhört! (via F5)

· am veröffentlicht 24.09.2007

8 Kommentare