#robot chicken

Robot Chicken: Star Wars Episode III

Nachdem Robot Chicken1 bereits 2007 und 2008 zwei wirklich grandiose Ausflüge ins Star Wars-Universum wagte, wurde vor ein paar Tagen „Episode III“ ausgestrahlt. Und die setzt nochmal einen drauf, erzählt sie doch im gewohnten Stil vom Werdegang des jungen Palpatine zum gefürchteten Imperator und offenbart dabei so manch gut gehütetes Sith-Geheimnis: Was sind die anderen 65 Befehle vor Order 66? Ist Boba Fett wirklich so eine coole Sau? Was ist wirklich mit Onkel Owen & Frau passiert? Und wer ist eigentlich der dunkle Meister hinter dem Imperator?

»Robot Chicken: Star Wars Episode III« setzt nicht nur nochmal einen drauf, sondern macht auch mindestens genauso viel Spaß. Oder anders gesagt: die Robot Chicken-Parodien werden immer besser. Das ist ganz großes Kino. Ganz großes Kino, das sich glücklicherweise ganz legal auf der Adult Swim-Webseite komplett online anschauen lässt (genauso wie Episode I und II). Und genau das solltet ihr jetzt auf der Stelle tun.

Ich gebe mir derweil It’s a Trap, die dritte Family Guy-Star Wars-Parodie, deren DVD vor zwei Tagen veröffentlicht wurde und die heute bei mir eingetroffen ist. (via)

  1. Wer die Serie nicht kennt, findet hier einen asbach-uralten Artikel von mir.

„Look at you: you look crazy!“

Not long ago in galaxy not far enough away…

Wie schon angekündigt lief am Sonntag die zweite Star Wars-Folge von Robot Chicken über die amerikanischen Mattscheiben. Und die hatte es in sich: Boba Fett schlachtet Ewoks ab, bei den Storm Troopern ist „Take your daughter to work“-Day, die Schlacht von Hoth wird zu einem AT-AT-Wettrennen umfunktioniert und der Imperator hat die Schnauze voll von Vader. Sprich: es ist eine ganz tolle, detailverliebte Star Wars-Hommage geworden, die das Herz eines jeden Fans höher schlagen lassen wird. Ich habe mich sogar noch besser amüsiert als bei Episode I und hoffe, dass es nicht bei Robot Chickens letztem Ausflug ins Outer Rim bleibt. Aber was red ich hier: ihr könnt euch die Folge ja auch selbst ansehen! (via)

Das Family-Guy-Star-Wars-Special

A long time ago, but somehow in the future…

Gestern Abend lief in den US and A das langerwartete Family-Guy-Star-Wars-Special mit dem Namen Family Guy: Blue Harvest (Fanboy-Funfact: „Blue Harvest“ war der Produktionstitel für Episode VI). Die flinken eayz-Agenten vor Ort haben uns die 40 Minuten lange Folge direkt rübergefaxt und wir sind hellauf begeistert! „Blue Harvest“ erzählt nämlich die komplette Geschichte von „A New Hope“, im Family-Guy-Stil versteht sich.

Super Produktionsqualität, Respekt vor dem Original (vgl. Bilder: Anzahl der Storm Trooper, Leichen etc. stimmt), Family-Guy-Charaktere und die Originalmusik machen die Sache rund. Dass einige Logikfehler im Krieg der Sterne aufgedeckt werden, Obi Wan plötzlich auf Luke steht und die Cantina Band nur einen Song kennt: herrlich! Es hat mir sogar besser als das Robot-Chicken-Special gefallen (ein genialer Schlussgag nimmt sogar Bezug hierauf; Seth Green, der Sprecher von Chris/Luke produziert nämlich Robot Chicken) und man fragt sich, wie inoffizielle Parodien das noch toppen wollen.

„Blue Harvest“ ist die Star-Wars-Parodie schlechthin! Und als alter Sternenkrieger hoffe ich inständig darauf, dass auch noch die anderen Episoden Family-Guy-mäßig verfilmt werden.


Update: Die Fox-IP-Adresse die diese Webseite immer wieder ansurft, scheint einem Fox-Verantwortlichen, der des Deutschen mächtig ist, zu gehören. Denn: „A parody of ‚The Empire Strikes Back‘ seems likely“, berichtet AICN. Meine Wünsche wurden erhört! (via F5)

The Force is strong with this Chicken

Neulich erwähnt, nun für jedermann zugänglich: Das offizielle Star-Wars-Special von Robot Chicken lief Vorgestern über die nordamerikanischen Fernsehbildschirme und kann nun auch von euch auf dem heimischen Computerbildschirm bestaunt werden. Star Wars.com und Superdeluxe machen es legal möglich (… das Superdeluxe-Video lädt & läuft besser!). Ja, Herr Lucas, genauso wollen wir Fans das. Hoffentlich denken Sie beim Peter-Special auch dran. Abschließend die Frage, die euch alle beschäftigt: Und wie ist’s? Als alter Robot-Chicken-Fan bin ich natürlich begeistert, aber auch ohne diese Vorliebe kann ich ruhigen Gewissens sagen, dass dieses Special ein Muss für alle Star-Wars-Fanboys und Möchtegern-Jedis ist – unbedingt ansehen! (via Affenheimfanboy)