„Look at you: you look crazy!“

Not long ago in galaxy not far enough away…

Wie schon angekündigt lief am Sonntag die zweite Star Wars-Folge von Robot Chicken über die amerikanischen Mattscheiben. Und die hatte es in sich: Boba Fett schlachtet Ewoks ab, bei den Storm Troopern ist „Take your daughter to work“-Day, die Schlacht von Hoth wird zu einem AT-AT-Wettrennen umfunktioniert und der Imperator hat die Schnauze voll von Vader. Sprich: es ist eine ganz tolle, detailverliebte Star Wars-Hommage geworden, die das Herz eines jeden Fans höher schlagen lassen wird. Ich habe mich sogar noch besser amüsiert als bei Episode I und hoffe, dass es nicht bei Robot Chickens letztem Ausflug ins Outer Rim bleibt. Aber was red ich hier: ihr könnt euch die Folge ja auch selbst ansehen! (via)

Shortlink: eay.li/7x Format: JSON

4 Reaktionen

  1. hahaha, ich hab soooo gelacht 😀 <3

  2. Die Szene mit Palpatine unter der Deckenlüftung is der Hammer 😉

  3. @McLee: Ich erwarte die passenden Klingeltöne! B)

  4. Joa, war net übel, aber ich bin mehr auf „Something, Something, Something, Dark Side“ gespannt… 🙂
    Robot Chicken hat immer so einzelne sehr geniale Momente, aber auch sehr viel langweiligen Kram, während ich mich von Family Guy durchschnittlich doch noch besser unterhalten fühle. Deshalb hab ich mir ja auch in Australien günstig die Collector’s Edition von Blue Harvest erstanden, inklusive T-Shirt in Größe M…das passt mir wie ein Sport-BH. :flirt: