#coronavirus

2020 Ipsum

Ein Lorem-Ipsum-Generator von Savas Labs mit all den furchtbaren 2020-Dingen. Kostprobe gefällig:

Lorem ipsum working from home spread you’re on mute. Social distancing isolation pandemic spread UFO at least 6 feet trying times K-shaped recovery. Virtual stay-at-home order walktail wildfires. Home office home monolith Tiger King toilet paper ballot WHO hybrid. Drive-in Tiger King stimulus monolith pandemic. At least 6 feet Among Us the new normal baby Yoda antibodies postponed. Staycation spread wash hands vote unprecedented hybrid PPE uncertain times.

Man beachte auch das Datum der Seite: „March 213th, 2020“

Billie Eilish: Same Interview, The Fourth Year

 
(YouTube Direktlink)

Vanity Fair has time capsuled Billie Eilish’s responses to the same questions for the last four years and tracked the now-18-year-old star’s swift rise to pop super stardom.

Das mittlerweile schon legendäre Interview-Format mit Billie Eilish geht in die vierte Runde (hier die Vorjahre: 2019, 2018). Unglaublich, dass Vanity Fair 2017 den richtigen Riecher hatte und die damals 15-jährige interviewt hat, die dieses Jahr bereits mit fünf Grammys ausgezeichnet wurde und den Titelsong des neuen Bonds – selbstredend als jüngste Künstlerin ever – verantwortet.

Wie in den Vorjahren sagt sie in dem Interview viele kluge, glücklicherweise altersgerechte Dinge und reflektiert die kometenhafte Karriere angemessen. Im Gegensatz zu den Vorjahren ist das aber oftmals natürlich sehr Corona-related.

Und wo wir schon bei Musik sind: Hört auf Billie Eilish und gebt euch das neue The Strokes-Album ”The New Abnormal“. 🤓

Nicht nur aus aktuellem Anlass mal wieder ein paar Corona-Links:

  1. Wehmütig erinnere ich mich an die Zeit als sowas noch eigenständige Blogposts waren… []

Trotz Home Office und Kontaktvermeidung kam dann eben der Anruf, dass ich Kontakt zu einem Corona-Infizierten hatte. Ich begebe mich dann mal in Selbstisolation (= weiterhin Home Office, aber kein einkaufen und keine Spaziergänge mehr).

FCK 2020

 
(YouTube Direktlink)

Am Freitag ist der mit dem ZDF Magazin Royale die Nachfolgesendung zum Neo Magazin Royale von und mit Jan Böhmermann gestartet. Krönender Abschluss des Auftakt der sehens­werten, aber deutlich von Corona-Arbeits­be­dingungen geprägten Show war obige Kolla­boration zwischen „einem der einfühl­­samsten Singer-Songwriter Nord­­deutschlands“ – gemeinhin als Hans Peter Baxxter bekannt – und dem Rundfunk­tanzorchester Ehrenfeld. Hörens­wert und genau der richtige Soundtrack für eure häuslichen 1-bis-2-Mann-Parties im der­zeitigen Lockdown.

Hier noch die Scooter-only Version mit mehr Bass, aber weniger Hochkultur. Update: Und hier noch ein Metal-Cover des Songs via @foodfindr. (Und wem das noch zu lahm ist, dem sei doch direkt Clowncore empfohlen.)

Das ZDF Magazin Royale gibt’s ab sofort jeden Freitag um 20 Uhr in der ZDF Mediathek. Und irgendwann danach auch im Hauptprogramm.

Kontakt-Tagebuch als kostenlose iOS-App

Ich habe Yonks hier schon das ein oder andere Mal als Möglichkeit angeführt, um ein eigenes kleines Kontakttagebuch zu führen, wie es von Christian Drosten & Co. schon seit längerem empfohlen wird und dieser Tage nochmal wichtiger wird.1

Diese kostenlose iOS-App von Stefan Trauth macht das Ganze aber noch besser, wurde sie doch eigens zum Zweck des Kontakt­nach­verfolgens entwickelt. So werden Dauer, Abstände, Ort (drinnen/draußen), das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und beteiligte Personen abgefragt. Alles direkt exportierbar, sollte der Fall der Fälle eintreten – und euer Gesundheitsamt noch nicht überlastet sein.

Klare Empfehlung für die nächsten Wochen und Monate. Und – es ist wieder soweit – bleibt gesund! (via Carsten)

  1. Für die Historiker und Schüler, die das später mal im Unterricht durchnehmen: Aktuell liegt die Inzidenzzahl im Rhein-Erft-Kreis, in dem sich mein Home Office befindet, bei 102,0. In Köln, wo sich mein Office befindet, sogar bei 177,7. Tendenz hier wie da steigend. []

Billionaires won Corona

Jeff Bezos, founder and chief executive of Amazon, has decided to give you a bonus. In fact, he has decided to give every single employee of Amazon — some 876,000 people — a one-time pandemic bonus. A $105,000 bonus. Serious money. The kind of money that, if invested over a couple of decades, would give you a real retirement nest egg.

The crazy thing? The money he is giving you — it’s merely the extra wealth he gained during the pandemic, wealth that you built. After he has paid out those $92 billion in bonuses, he will still be comfortably off. In fact, as rich as he was before coronatime.

Of course, Bezos isn’t going to do this.