Ich wurde die letzten Tage mehrfach gefragt, wie ich meine eigene Mastodon-Instanz eay.social betreibe. Mache das über den Mastodon-Hosting-Anbieter Masto.host. Klar, das würde auch selbstgehostet(er) gehen, aber dass ich mich nicht auch noch hiermit beschäftigen muss, ist mir die 6$/Monat wert (vor allem wenn man bedenkt, dass Musks Twitter Blue/Checkmark-Subscription demnächst 8$/Monat kosten wird). eay.social powered by Masto.host läuft jedenfalls zuverlässig seit August 2018.

Shortlink: https://eay.li/3jn Geolocation: 50.9738, 6.6829 Syndication: eay.social Format: JSON

Support your local eay!

Dir gefällt, was ich hier tue? Dann sieh dir vielleicht auch mal Yonks an, eine Day Counter-App zum Verfolgen von Meilen­steinen, die ich für iOS und Android entwickelt habe.

14 Reaktionen / Kommentar schreiben

  1. @eay @mastohost SaaS oder?

  2. von Dieu am 04.11.2022
  3. von Robyn am 04.11.2022
  4. @eay Ja cool. Congrats zur eigenen Instanz 🙂@schreiblehrling @mastohost

Kommentieren