Amazon kauft die Digital-Comics-Plattform ComiXology

Nachdem Amazon das Buchgeschäft gleich zwei Mal revolutioniert hat, ist die ernsthafte1 Ausweitung auf Comics der nächste logische, lange überfällige Schritt. ComiXology soll als eigene Marke/App weiterbestehen.

Update, 27.04.2014: In der neuesten Version von ComiXology gibt’s keinen Shop mehr, alle Käufe müssen über die ComiXology-Webseite getätigt werden (wobei es eine für den US-amerikanischen und eine für den europäischen Markt gibt). Wie schon bei der Kindle-App möchte Amazon so wohl die Apple-Steuer von 30 Prozent umgehen. Der Reiz der ComiXology-App schnell US-Comics kaufen zu können, geht damit verloren, was gleichermaßen schade wie doof ist.

Wenn’s schon so ein Umweg sein muss, dann doch lieber DRM-freie Comics bei Image kaufen und mit ComicZeal (iTunes-Partnerlink) auf dem iPad lesen.

Update, 28.04.2014: CBR hat mit ComiXology gesprochen – und ein paar unbefriedigende Antworten bekommen. Nee, Amazon, so macht ihr euch keine Comicfreunde. (via @Weltraumhirsch)

  1. Amazon hat zwar bereits vereinzelt Comics angeboten, bisher jedoch ausschließlich für die eigenen Kindle-Tablets.

Shortlink: eay.li/2ek