Review-Rundumschlag #9 (Teil 2, der total gigantischen ‘März bis Juni´-Aufhol-Edition)

Date Night: Tina Fey und Steve Carrell als durchschnittliches Ehepaar, das sich plötzlich inmitten verbrecherischer Machenschaften wiederfindet. Zwar ist der Ausgang dieser Verwechselungskomödie nicht besonders innovativ, aber zu sehen was Fey und Carell hieraus machen, ist einfach zu gut. Die Chemie zwischen den beiden stimmt – hoffentlich also der Auftakt vieler weiterer gemeinsamer Projekte. 3/5

Zu scharf um wahr zu sein: Durchschnittstyp bekommt “ne glatte 10” zur Freundin – und schon gibt’s genug Raum für die aus etlichen Apatow-Komödien bekannten Hau-drauf-Witzchen. Letztendlich ist das gut, aber leider doch nicht so gut wie eben bei Judd Apatow (und seinem Dunstkreis). 2,5/5

Kick-Ass: Als ich die Comics in einem Rutsch gelesen habe, war ich vollkommen begeistert. Doch das Mark Millars 6-teilige Superhelden-Story auch derart auf der Leinwand rocken würde, wagte ich nicht zu glauben. Zwar geht der Film zur Halbzeit einen anderen Weg als das Comic, genial ist’s trotzdem. Zu meiner zweiten Sichtung, rezensiere ich beides nochmal ausführlicher, versprochen. 5/5

Iron Man 2: Und dass man als alter Comic-Fan natürlich nicht zwei grandiose Verfilmungen in einem Monat zu sehen bekommt, musste natürlich klar sein: Der zweite Iron Man ist die ganz große Enttäuschung, verspielt er doch sein größtes Gut, Robert Downey Jr. als Tony Stark. Denn hier ist er depressiv und durch und durch ätzend. Natürlich gibt’s das ein oder andere Schmankerl, aber im Vergleich zum famosen ersten Teil war das nix… 2/5

Robin Hood: Auch wenn ich damit oft alleine stehe, ich mag Robin Hood Ridley Scott. Weniger dafür was für Filme er macht, sondern wie. Und hier stimmt dahingehend wieder alles: tolle Bilder, die keinen Zweifel daran lassen, dass das England im 12. Jahrhundert ist. Warum uns das alles jedoch als Robin Hood verkauft wird, schließlich zeigt Scott hier nur seine (fiktive) Vorgeschichte, ist mir ein großes Rätsel. All das was die Heldenfigur ausmacht, wird lediglich gestreift – wir wollen die Merry Men in Action sehen! So bleibt nur ein teils interessanter, meist mäßiger Mittelalterfilm, der, sofern es keine Fortsetzung gibt, völlig ins Leere läuft. 2,5/5

Für immer Shrek: Der olle Oger sieht endlich ein, was die Zuschauer schon seit zwei Filmen wissen: er ist alt und langweilig. Also macht er in seinem vierten Abenteuer – Rumpelstilzchen sei dank – ein Paralleluniversum auf, das zeigt, wie alles hätte kommen können, wenn dies und jenes. Das Ergebnis ist jedenfalls besser als das Ende von Lost und so schließlich der beste olle Oger seit langem. 3/5

(Und aufgepasst, liebe Kinder, die Juli-Aufhol-Edition mit Predators, Eclipse und Knight and Day, sowie schließlich Inception und Toy Story 3 folgt alsbald!)

Shortlink: eay.li/100 Format: JSON

16 Reaktionen

  1. Du gehst ja auch immer in Kerpen ins Kino,
    dann sind wir uns bestimmt schon mal über die Popcorn-Tüte gestolpert! ;D
    War erst gestern wieder da und habe Inception geschaut…

  2. Wah, ich werde arm, ich hatte einige Filme wieder vergessen (z.B. Date Night *schäm*, dabei war der so gut) und nun weiß ich wieder, womit ich mein DVD-Regal doch noch bereichern wollte.
    Jedenfalls fand ich Robin Hood super und finde da nix dran zu meckern. So. 😉

    P.S.: Kick-Ass kommt auch in mein Regal. Du weißt schon, Vogel und so 😀

  3. @HerrK: Dann haben wir uns im selben Kino befunden. 🙂

  4. @HerrK: Oh, dann werde ich demnächst nach dir Ausschau halten! 😀

    @Limpi: Dir ist klar, dass Kick-Ass in mein Regel kommen wird, oder? B)

    @M*o*D: Da hat er ja nochmal Glück gehabt! Würdet ihr jetzt beide fleißig bei Gowalla einchecken, hättet ihr voneinander gewusst, wo ihr seid. :jaja:

  5. Ich sag nur Feuer-Alarm! ;D

  6. Das war großes Kino…. 🙂

  7. @Eay: Ganz bestimmt nicht! Alle Filme, in denen Christopher Mintz-Plasse, Michael Cera oder Jonah Hill mitspielen, kommen in mein Regal. Da lasse ich auch keine Diskussionen zu. :p

  8. @HerrK @M*o*D: Feueralarm, really? Offensichtlich gab’s doch kein Feuer…

    @Limpi: Nee, nee, nee – Comic-Verfilmung (außer Spidey) sind mir. Auerßdem spielt Vogel in Kick-Ass ja nur ne Nebenrolle! :jaja:

  9. @Eay Yep, inklusive Feuerwehr und allem Pi Pa Po. War schön…

  10. @Eay: Nee nee, das zählt nicht. Er spielt mit, also gehört der Film mir. Du hast schon Zoolander, obwohl ich nur bei Superbad mehr gelacht habe :jaja:

  11. @M*o*D: So im Film oder was?

    @Limpi: Na ja, irgendwann vereinen die Regale sich ja. :kuss:

  12. @Eay: Jaha, mittendrin. Und ziemlich leise. Keiner wusste was los ist. Licht an, Film aus. Kam mal keiner rein und sagt Bescheid.

  13. Ich bin einfach sitzen geblieben – saß in Reihe drei und der Notausgang war eine Armlänge weit weg! #feueralarm

  14. Das ist doch nicht wahr: Ich saß Reihe 3, Platz 9…

  15. Wenn HerrK jetzt schreibt, dass er auf Platz 8 oder 10 saß, schmeiß ich mich weg… 😀

  16. MUAH! Ne Platz 1-2, sprich ich bin mindestens zwei Mal über Eore Füße gestolpert! 😀