Your favorite tumblr for the next 5 minutes (43): Pixel Dailies

Es wird mal wieder Zeit die hiesigen, allseits beliebten Serien wie das „favorite tumblr for the next 5 minutes“ zu reaktiveren. Den Auftakt macht Pixel Dailies, ein Tumblelog in dem die Bilder einer Twitter-Community von Pixel-Künstlern um Ben Porter gesammelt werden. Jeden Tag fertigt die lose Truppe zu einem vorher festgelegten Thema verschiedenste, sehenswerte Pixelbilder an und postet diese auf Twitter. In diesem Tumblr werden sie dann automatisch gesammelt. Sehr toll!

· am veröffentlicht 05.07.2015

IFTTT Maker Channel

The Maker Channel allows you to connect IFTTT to your personal DIY projects. With Maker, you can connect a Recipe to any device or service that can make or receive a web request.

Auf solch einen IFTTT-Kanal warte ich bereits seit Ewigkeiten! Ich freue mich schon, damit rumzuspielen. Sobald da was halbwegs sinnvolles bei rumgekommen ist, werdet ihr das hier erfahren. Eine Anbindung an meine Personal API sollte, soweit ich das bisher überblicke, jedenfalls problemlos möglich sein.

· am verlinkt 25.06.2015

SPD-Parteikonvent stimmt für Vorratsdatenspeicherung

Sie ist wieder da! Netzpolitik.org:

Überraschung: Die Parteifunktionäre der SPD haben auf dem kleinen Parteitag für die Vorratsdatenspeicherung gestimmt. Es soll 124 Stimmen dafür und 88 Ablehnungen bei 7 Enthaltungen gegeben haben.

Christian Stöckers Fazit dazu auf SpOn:

Die Freiheit aller wird eingeschränkt, damit man sich im Fall der Fälle nicht vorwerfen lassen muss, man habe sie nicht rechtzeitig eingeschränkt.

Man könnte es auch so formulieren: Die Terroristen haben schon gewonnen.

· am verlinkt 20.06.2015

motu.threadless.com

(Ich entschuldige mich bei eurer Kreditkarte.)

· am verlinkt 19.06.2015

Kickstarter der Woche: Shenmue 3

14 bzw. 15 Jahre nach dem Release von Shenmue und Shenmue II ist es endlich soweit: Shenmue 3 steht in den Startlöchern. Endlich erfahren wir, wie es mit Ryo und der Suche nach dem Mörder seines Vater weitergeht. Kein Konjunktiv, denn bereits wenige Stunden nach der Ankündigung auf der E3 ist die dazugehörige Kickstarter-Kampagne finanziert. Wahrscheinlich werden innerhalb des nächsten Monats alle Goals erreicht, so dass einem umfassenden Release im Dezember 2017 (fast) nichts mehr im Weg steht.

Yours truly hat’s auch schon gebacked und hätte jetzt nicht übel Lust, seine Dreamcast zu entstauben und sich auch nochmal Teil 1 & 2 zu geben…

· am verlinkt 16.06.2015

Update, 12.06.: Besser spät als nie: Im Agentur-Blog von pietzpluswild habe ich einen kleinen Rückblick auf’s wirklich hervorragende WordCamp Cologne geschrieben – samt Ausblick auf die Zukunft von WordPress.

· am veröffentlicht 06.06.2015

Yahoo Pipes wird eingestellt

Yahoo stampft seinen 2007 gestarteten Mashup-Dienst Pipes, mit dem es über ein GUI relativ einfach möglich war, Feeds und Services miteinander zu verknüpfen, am 30. August ein. Ein Datenexport ist bis zum 30. September möglich.

Das Ende zeichnete sich schon länger ab, ist in den letzten Jahren doch rein gar nicht mehr damit passiert und das, obwohl der Dienst so viel Potential hatte, sowas wie ein mächtigeres, aber auch schwierigeres IFTTT war und von Tim O’Reilly sogar mal als „milestone in the history of the internet“ bezeichnet wurde. Schade drum, aber in Zeiten, in denen die Plattform-Betreiber immer restriktiver mit ihren Web APIs und Feeds umgehen, irgendwie auch verständlich.

Next up: Feedburner?

· am verlinkt 06.06.2015

Abschussfahrt

Wahrscheinlich war es so, dass Regisseur und Autor Tim Trachte eines Abends auf einer langweiligen Studentenparty den beschwipsten Ausführungen eines angehenden Juristen lauschte, als er von dessen Lieblingsfilmen »Eurotrip«, »Hangover« und »Hostel« erfuhr. Wie von der Tarantel gestochen schreckte der studierte Dramaturge auf, kippte seinen Wodka-Red-Bull herunter und raste in seine Wohnung. Dort verbrachte er die folgende Nacht – ach was, die folgenden Nächte – an seinem Schreibtisch und schrieb das, was den Filmförderern der Republik das Oettinger im Mund zusammenlaufen lassen sollte: eine Teenie- und Trunkenbold-Komödie, die das beste aus ominösen US-Partyfilmen und »Harte Jungs« vereint, zur Not aber auch noch mit Mutti geguckt werden kann. Genial.

Auch die Jungschauspieler überzeugen auf ganzer Linie, wirken sie doch ab und an wie echte Menschen. Mir ist es ein Rätsel, dass dieses Vorzeigeexemplar des deutschen Films nicht als neues »Fack Ju Göhte« gehandelt wird, ist doch jede noch so belanglose Anekdote aus jedermanns eigener Klassen- und Kursfahrt unterhaltsamer als das hier.1

EMDb – Rating: 1/5

  1. Zu meiner Verteidigung: Ich habe den Film im Rahmen eines Sneak Previews sehen müssen, das ich aufgrund kurzzeitigen Selbsthasses nicht verlassen konnte. []
· am veröffentlicht 03.06.2015
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 ... 314 315