7 Reaktionen

  1. Und welches findet @Eay von den Vieren am Besten?

  2. Genau! Dann hoffe ich doch mal das wir Zuleser wenigstens einen Nutzen dadurch haben und Du uns bald eine kleine Twitter-Client Review mit den Pro- und Contras der einzelnen Clients präsentierst?

  3. Ja, so einfach mit dem am besten finden, ist das ja nicht (@Thang) . Also in aller kürze (@HerrK): Bisher war Echofon mein absoluter Favorite-Client. Tweetie 2 ist aber irgendwie schon viel weiter entwickelt mit Geotagging, Lists und den neuen Retweets, so dass ich’s einfach mal angetestet habe und ja, es ist (im Moment) tatsächlich besser.

    Birdfeed ist tatsächlich auch ganz nett, gefällt mir aber vom optischen nicht ganz so gut und scheint mir auch nicht sooo flink zu sein. Dafür ist der Foto-Upload bei flickr hier aber das Killer-Argument. Denn hier lassen sich sämtliche flickr-Details einstellen (Titel, Beschreibung, Tags) und anschließend wunderbar twittern. Echofon kann zwar auch Bilder gen flickr schicken, aber hier störte mich immer, dass der Inhalt des Tweets zum Titel des Fotos wurde und man keinerlei Möglichkeit hat, Beschreibung und Tags direkt aus dem Client heraus anzugeben. Birdfeed ist also meine dedizierte Twitter/flickr-App.

    Birdhouse kann man nicht mit den obigen Clients vergleichen, weil’s nur Tweet-Entwürfe speichert. Und ja, das macht es am besten – und wie ich eben bemerkte, lassen sich Entwürfe sogar von Tweetie an Birdhouse weiterleiten.

    Sobald Tweetie 2 (ordentlich) flickern und Push kann, steht meiner neuen Nummer 1 also nichts mehr im Weg. :jaja:

  4. Ich bin ja auch ein alter Twittfon aka Echofon’er und liebäugel seit längerem auch schon mit Tweetie rum – war bisher nur zu geizig dafür! ;D

  5. @HerrK: Ging mir ja bis gestern genauso. Wenn dir die erwhänten Features also nützlich erscheinen oder gefallen, kannst du ruhig zugreifen. Lohnt sich!
    [This comment was sponsered by atebits]

  6. Mensch Eay! Jetzt habe ich mich gestern auf Grund Deiner Kurz-Review doch zu Tweetie durchgerungen und bin bisher positiv überrascht!

  7. @HerrK: Ja, ich bin ein Schwein! Furchtbar! 😛