5 Reaktionen

  1. Ich würd grad mal 8000 bekommen 😀

  2. tz, mit www davor $0,00, ohne immerhin $2.535,69. joa, also ich bin stolz 😀

  3. Freundin, ich zieh dich dann mit durch. 😉 :kuss:

    Mich würde nur mal interessieren wie sich das berechnet und warum ich Viertelmillionär bin…

  4. Das berechnet sich – leider – vor allem daraus, wie kurz ein Domainname ist, und ob es im Web bekannte und vielgesuchte Worte enthält. PageRank und Backlinks werden scheinbar leider nur gering berücksichtigt. Obwohl meine Domain so ehlends lang ist komme ich aber immernoch auf ca. $30k. Angebote sind bisher aber leider noch keine eingegangen. Unverschämtheit… 🙁

  5. @asphar, @eay:
    frag mich doch direkt 😉
    der wert für das domainvalue-tool errechnet sich aus der anzahl der backlinks (total auf ges. domain) und neuerdings wird auch die anzahl der delicious-bookmarks berücksichtigt. die länge des domainnamens spielt keine rolle. ein backlink hat einen bestimmten $-wert und ein delicious-bookmark auch. ich fische diese werte vom yahoo siteexplorer und aus der delicious-api ab, berechne den wert und gebe ihn aus. das domainvalue-badge erstellt zusätzlich noch ein bildchen (80×15 px) mit der zahl und zeigt den „code zum mitnehmen“ an. der berechnete wert wird für 24h gecacht, damit die anfragen nicht meinen webspace sprengen. mehr fragen?
    /seoscout (frank)