iPhone 3G: T-ypisch T-euer

Okay, das war’s dann wohl mit dem Traum vom iPhone (wobei es sich gerade jetzt angeboten hätte, da sich mein altes Motorola auflöst). Die deutschen iPhone-Tarfie von T-Mobile wurden soeben veröffentlicht und schlagen sich im Ländervergleich bei SpOn alles anderes als gut – sondern eher beschissen.

Zumindest in dieser Hinsicht hat Österreich heute bereits über Deutschland gesiegt, denn anstelle des günstigsten Tarifs hierzulande (8GB iPhone 3G für 170€ + monatlich 29€ für nur 50 Freiminuten, keine Inklusiv-SMS und keine UMTS-Datenflatrate) bekommt man bei One in Österreich für weniger Geld alles was das Herz begehrt (8GB iPhone 3G für 149€ + monatlich 30€ für 1000 Freiminuten, 100 Inklusiv-SMS und UMTS-Datenflatrate).

Hach, bis heute Abend 20:44 Uhr wäre ich gerne Österreicher…

Shortlink: eay.li/rb Format: JSON

6 Reaktionen

  1. Österreich ist uns schon seit Langem meilenweit mit den Handytarifen voraus.
    Dort schlagen sich die Bewerber für netzübergreifende (Talk)Flatrates für unter knapp unter 25 Euro die Werbung nur so um die Ohren – darunter auch der .at Ableger von T-Mobile.

    Vom iPhone jetzt mal abgesehen muss es also noch etwas anderes geben, was in Deutschland ‚echten Wettbewerb‘ fleißig umgeht. Denn auch normale Tarife sind im Vergleich zu .at schweineteuer.

    Und zum iPhone?! Die Preise sucken. Aber ich befürchte, ich werde trotzdem schwach werden. Wie war das mit dem Vergleich, von Vergewaltigungsopfern und Applejüngern?

  2. Laut meinem Englischdozenten gäbe es das neue iPhone in Großbritannien auch via ‚pay-as-you-go‘ – wobei ich nicht weiß, wieviel da dran ist.

  3. @ Andi: Ja, klar, unsere Mobilfunk-Tarife sind im Vergleich zu denen anderer Länder eh unter aller Sau. Warum das so ist, will mir nur nicht so recht in den Sinn… Ich glaube jedenfalls, dass ich aufgrund dieser beknackten Preispolitik erst das 2009er iPhone nehme – sofern sich da was bessert und mein aktuelles Alt-Handy das noch so lange mitmacht.

    @ JeriC: Und das wiederum würde ja quasi den fiesen illegal Import lohnen.

  4. Naja, ich weiß nicht ob das in dem Fall auch an die Karte gebunden ist („Simlock“).

  5. Ach für sowas gibt’s doch immer fix ne Lösung. 😉

  6. Ist klar.

    Zumindest Daten-, SMS- und MMS-Flat braucht man ja, um so ein Gerät ausreizen zu können 😀