Nintendo DSi


Wie die Köche der Gerüchteküche schon seit einigen Wochen vermuteten, gab’s heute Neuigkeiten aus Nintendos Handheld-Abteilung. Leider ist’s kein DS 2 geworden, sondern nur ein DSi, eine weitere Überarbeitung vom akutellen DS. Zu den Neuerungen gehören zwei Kameras, ein Slot für SD-Karten und die Integration vom Opera-Browser. Letzteres ermöglicht den Zugang zum neuen DS-Onlineshop, in dem sich neue Spiele kaufen und auf der SD-Karte speichern lassen. Die (Mini-)Spiele sollen maximal 6 Euro kosten. Außerdem wurden die Bildschirme vergrößert (von 3 Zoll auf mächtige 3,25 Zoll) und der GBA-Slot zugunsten der Flachheit geopfert. Der DSi erscheint in Japan Anfang November für umgerechnet 127 Euro, zu uns kommt er wohl er 2009. Genaueres steht bei Golem.

Und was soll ich sagen? Werde ich meinen DS ein weiteres Mal verkaufen, um die neue Version zu bekomme? Keine Ahnung, denn die Neuerungen sind ja bis auf den DS-Shop eher bescheiden. Wer braucht Kameras, wenn ihre Funktionalität auf blöde Party-Spiele begrenzt ist? Immerhin um GBA-Spiele würde ich mir keine Sorgen machen, denn dank SD-Karten-Slot wird die DS-Homebrew- und Piraterie-Szene erst richtig aufblühen. Und das würde wiederum dafür sprechen, doch ein Auge auf den DSi zu werfen…

Shortlink: eay.li/40 Format: JSON

4 Reaktionen

  1. ich hab meinen ds 1.gen schon an meinen kleinen bruder abgetreten, aber das ding hol ich mir fjen. das werden wieder nächte des hackens mit dem sd-slot <3

  2. „hacken“

  3. also ich verkaufe nie wieder konsolen. ich habe vor ein paar jahren meinen gameboy advance sp verkauft. mit der ganzen spielesammlung, und die war nicht klein. im nachhinein ärger ich mich sooooo dermaßen. ich werde mir wohl mal irgendwann wieder einen kaufen. hab mir auch wieder einen supernintendo zugelegt

  4. Also ich würd ja auch keine Konsolen verkaufen. Aber sie durch neuere Versionen ersetzen, die die alten Spiele immer noch abspielen können, halte ich für legitim. 😉