Krieg der Schlümpfe


Der brasilianische Illustrator Marcelo Braga hat in seinem Blog ein geniales Konzept für ein Schlümpfe-Comic der etwas anderen Art veröffentlicht. In seinen „Smurfs Wars“ haben die Schlümpfe Gargamel und seine Kater Azraël getötet und leben somit in Frieden. Bis zu dem Tag, an dem Papa Schlumpf stirbt und Hefti zum neuen Anführer der Schlümpfe wird. Schlaubi Schlumpf beneidet Hefti um seinen Posten und seine Beziehung zu Schlumpfine. Also gründet er einen eigenen Schlumpf-Stamm der fortan Krieg gegen Heftis Schlümpfe führt.

Wer an dieser Story und vor allen Dingen den dazugehörigen Illustrationen gefallen findet, kann nur hoffen, dass die Rechteinhaber sich rgendwann auch dafür begeistern lassen, was aber zu 99.9% niemals geschehen wird. Was sehr schade ist, ihr Trottel. (via)

Shortlink: eay.li/7v

7 Kommentare

  1. verschlumpft nochmal!

  2. So sehen doch nicht meine Schlümpfe aus…

  3. Aber so sähen sie besser aus! :jaja:

  4. Mir fällt gerade auf, dass die Story so gar nicht stimmen kann. Du schreibst da oben, dass Papa Schlumpf sterben würde. Aber wie? Erinnerst du dich nicht an die mehrteilige Folge, wo 5 ausgewählte Schlümpfe in einem Schuh um die Welt schlumpfen um diverse Ingredienzien zu sammeln, damit sie den Stein des langen (ewigen?) Lebens erneuern können? Das waren übrigens Episoden 53 bis 55!
    Und jetzt erklär mir mal, wie da Papa Schlumpf sterben soll? Naaaa? Weißt du nämlich auch nicht! 😀
    Und somit ist das ganze Konzept mit den kommunistisch anmutenden Schlumpfzeichnungen sowieso hinfällig… Bäm!

  5. Okay, so merkwürdig es auch ist, du scheinst dich offensichtlich sehr gut mit den Schlümpfen auszukennen und meine Recherchen belegen, dass du recht hast:

    53. Die Schlumpfsuche Teil 1
    Opa Schlumpf kehrt nach langer Reise zurück. Seine Mission war es, den Schlumpfstein zu retten, ohne den die Schlümpfe nicht existieren können, aber er war erfolglos. Doch noch ist eine Nacht Zeit! Nur wird es nicht so leicht sein, mit Gargamel auf den Fersen. (Quelle)

    In „Smurfs Wars“ scheint es also einen Fehler zu geben, Herr Braga. Not my fault. 😉

    Übrigens, wo du schon die „kommunistisch anmutenden Schlumpfzeichnungen“ ansprichst: Die Schlumpfokratie ist ja wohl die kommunistische Staatsform par excellence! Und Papa Schlumpf eine Hommage an Karl Marx! :jaja:

  6. Mhh.. Ich hab meine Stars aus frühester Kindheit wohl nie richtig hinterfragt… Allein Papa Schlumpfs rote Mütze hätte irgendwann jedoch Assoziationen zu den Kommunisten wecken müssen…
    Oder spätestens als ich http://youtube.com/watch?v=3i-Mcb9X0zA das erste Mal gesehen hab…
    Nein… ich bin stur und naiv geblieben, was meine Schlümpfe angeht…
    Nicht mal eben, als ich in die Wikipedia schaute und mir beiläufig der Entstehungszeitraum aufgefallen ist, haben in meinem Kopf keine Kalter-Krieg-Glocken geläutet…

    Die Wahrheit ist schon ziemlich schockierend, wenn sie einen denn mal trifft…

    Immerhin steht Schlumpfine auf Gangbang… http://youtube.com/watch?v=iEKgYXKkb2U 😀

  7. „Smurf = Socialist Men Under Red Father“