George Lucas in Love

Am 25. Mai wird der Krieg der Sterne 30 Jahre alt. Grund genug mal wieder einen Kurzfilm herrauszukramen, der euch die nächsten acht Minuten von der Arbeit abhalten soll. Es geht – spitzfindige Leser haben’s am Titel dieses Blogeintrags erkannt – um den 99er Kurzfilm George Lucas in Love, der den eigenwilligen Regisseur & Produzenten Lucas quasi zum Shakespeare unserer Zeit ernennt und zeigt, woher die Inspiration zur Star Wars Saga kam. Prädikat: sehr sehenswert. Wie immer entweder bei YouTube oder hier nach dem Klick.


Alternativ gibt’s das Video auch bei Google. Dort sogar als Download für iPod & Co. (via)

Shortlink: eay.li/dq Format: JSON

3 Reaktionen

  1. Haha! Die ganzen Anspielungen sind ziemlich genial. Danke fürs rauskrammen! 🙂

  2. Kannte ich auch noch nicht. Wirklich genial. :yeah:

  3. Mir hat’s – Überraschung sonst hätte ich’s wohl nicht gebloggt – auch sehr gut gefallen. Daumen hoch für die Universität von Southern California. 🙂