#kurzfilm

Neill Blomkamp’s »Oats Volume 1«

Neill Blomkamp, Regisseur von »District 9«, »Elysium« und »Chappie« und Namensgeber des hiesigen Themes, teasert seit einigen Wochen seine neue Kurzfilmreihe an, für die er unter dem Namen „Oats Studios“ firmieren wird. Nun ist der erste Trailer zu »Oats Volume 1« erschienen, was nach einer Anthologie von Blomkamp’schen SciFi-Kurzfilmen aussieht.

 
(YouTube Direktlink)

Ich bin überaus gespannt, was dabei rumkommt und wie sich das entwickelt. Das ein eigentlich etablierter Regisseur sich (warum auch immer) wieder der Kurzfilmform annimmt und das Netz, oder genauer gesagt Steam, als Distributionsweg wählt, ist spannend und eine gute Entwicklung. Vorbei an blockierenden Studios, finanziert direkt durch den Long Tail.

Würde doch bloß jemand ein Netflix für Kurzfilme bauen… 😉

What Comes Next Is the Future

A documentary film about the web created by Bearded founder Matt Griffin. It is the story of Tim Berners-Lee’s creation – how it came to be, where it’s been, and where it’s going – as told by the people who build it.

Nette, einstündige Dokumentation über die Geschichte des World Wide Web. Mit vielen bekannten Gesichtern, wenn man sich in der Webentwicklungs- und vor allem Frontend-Szene herumtreibt. Hier die offizielle Webseite.

shortfil.ms‘ #1000

Wir haben heute mit der Geschichte von Detective Edwin Rimmer den eintausendsten Kurzfilm zu shortfil.ms hinzugefügt. In Zahlen heißt das derzeit für unsere Filmdatenbank:

We have 1000 short films from 63 countries in 18 genres made by 1057 directors, 1001 writers, and 10676 cast & crew members in our database. That’s 138.1 hours of entertainment in total or an average of 8.3 minutes per film.

Ende November feiert shortfil.ms zudem sein zweijähriges Jubiläum. Wir hoffen dann unsere 2.0 an den Start bringen zu können und unsere Kurzfilmplattform, die sich weiterhin wachsender Beliebtheit erfreut, so mit interessanten, neuen Features auszustatten. Und dann ist da natürlich auch noch die App…

TIE Fighter – Fanmade Star Wars Anime

Erinnert ihr euch noch an den großartigen, mit nur zwei Minuten leider viel zu kurzen Fan-produzierten Star-Wars-Anime, der 2012 an dieser Stelle gefeiert wurde? Heute ist nun endlich ein kompletter Kurzfilm dieser, wie ich es damals nannte, „wahrlich fabelhaft aussehenden Anime-Version eines Star Wars-Weltraumgefechts“ veröffentlicht worden. Animiert wurde das ganze von Paul Johnson, der die Wochenenden von vier Jahren hier rein gesteckt hat.

 
(YouTube Direktlink)

Das Ergebnis ist so großartig, dass ich weiterhin vorschlage, Disney sollte Herrn Johnson und seine Mitstreiter mit Geld und Manpower überschütten und einen abendfüllenden Star-Wars-Anime auf diesem Niveau produzieren. Bis das soweit ist, könnt ihr euch zumnidest das ebenfalls sehr schicke Poster zum Anime-Kurzfilm geben, das Begleitheft bestaunen oder den Soundtrack anhören.

Weihnachtskurzfilme

Ich hatte zwar noch nie so wenig Lust auf die Feiertage wie dieses Jahr, aber das muss euch ja nicht stören: Wer das Warten auf’s Christkind und die Zeit zwischen der raubkopierten »Sissi« und »Stirb langsam« totschlagen möchte, der findet auf shortfil.ms in den nächsten drei Tagen ausschließlich weihnachtliche Kurzfilme. Von Dokumentationen und Horror über RomComs bis hin zu kurzen Komödien, in denen Leute plötzlich Laser aus ihren Augen schießen.

In diesem Sinne: :cyclops: Frohe Weihnachten!