Fingers of Rage

Woah, mein Steuerkreuzdaumen schmerzt – trotz etlicher Fifa-Sessions. Warum? Habe mich heute mal wieder in des Wiis Virtual Console umgesehen und Streets of Rage entdeckt. Ah, da kommen Urlaubs-/Spielautomaten-/Kindheits-Erinnerungen hoch. Direkt gekauft und vier Stunden gespielt. Mit allen Charakteren. Bevor ich zu Mr. X reinkomme, scheitere ich derzeit leider immer am zweiten Auftritt von Onihime & Yasha. Dieser Notstand wird gleich beseitigt. Der 10 jährige Eay hat’s ja schließlich auch geschaft, damals.

Und wenn’s dann durch ist, kommt direkt Streets of Rage 2 dran. Hach, ich liebe diese Konsole – auch wenn ich zur Zeit Zelda Zelda sein lasse und nur Oldschool-Titel spiele.

Update: Habe die Hoffnung auf Mr. X im ersten Teil aufgegeben. Gerade „Rage 2“ gespielt und hier Mr. X natürlich beim ersten Anlauf innerhalb 1 Stunde und 21 Minuten geplättet. Okay, ein Speedrun war das nicht, aber egal. Jetzt brauchen brauchen meine Daumen Pause – und dann geht’s nachher wieder ran an „Rage 1″…

PS: Sega, bitte ganz schnell Streets of Rage 3 auf die Wii bringen. Danke!

Shortlink: eay.li/e Format: JSON

4 Reaktionen

  1. oho, der werte herr eay hat mit 10 jahren spiele gespielt, die erst ab 12 waren. jetzt ergibt alles einen sinn, du amokläufer! 😀

  2. Bitte? Streets of Rage ist kindergerechte Cartoongewalt. So wie bei Pinky & Brain oder so. B)

  3. ja ja. Die Wii ist schin ein schickes teil ne. Ich hab hier auch eine zu meiner Linken rumstehen. 😉

  4. Hehe hab zwar eine Xbox 360 aber die Wii ist auch ganz lustig muss ich sagen aber auf dauer zu anstrengend! Denn ich will enstpannen beim Videospielen und mich nicht verausgaben 😀