Tiny Letters to the Web We Miss

Joanne McNeil darüber, wie Newsletter, allen voran solche, die per TinyLetter realisiert werden, klassisches Bloggen wiederbelebt haben. Und Webringe.

Ich finde die Idee eines Newsletters ja schon seit Ewigkeiten reizvoll, weil man eine genau bezifferte, direkt adressierbare Leserschaft hat und ansonsten abseits der Öffentlichkeit agiert. Leider ist mir jenseits des drölften „Meine fünf besten Linktipps der Woche“-Rundschreibens bisher kein sinnvoller Einsatz für das Format eingefallen. Sollte sich das ändern, würdet ihr es hierüber erfahren.

· am verlinkt 30.06.2014

Kommentare geschlossen