PSP Go


Das soll sie also sein, die Neuauflage von Sonys PSP, die während der E3 offiziell vorgestellt werden soll. Technische Daten gibt’s noch keine, aber scheinbar verzichtet man fortan auf UMDs und vertreibt die Spiele stattdessen digital. Äußerlich sieht das ganze meines Erachtens jedoch wie das Requisit eines Low-Budget-SciFi-Films aus den 80ern, also ziemlich trashig aus. Aber wer weiß, vielleicht verbirgt sich hinter der kleinen Grässlichkeit ja die Technologie-Bombe? Sofern ihr mehr Bilder sehen wollt, gibt’s die bei den electrobeans.

Update, 3. Juni 2009: Sony hat es sich tatsächlich gewagt, Jahre alte Hardware in ein neues, absolut trashiges Äußeres zu packen und verlangt dafür auch noch satte 250 Dollar. Genaueres steht bei engadget, aber ich denke, man kann das Dingen – es sei denn man ist ein absoluter PSP-Fanboy, falls es sowas überhaupt gibt – getrost sowas von links liegen lassen. Hätte man sich besser am Vorbild des günstigeren, stilsicheren GBA Micro orientiert.

· am veröffentlicht 31.05.2009

5 Kommentare