„Wir haben doch keine Zeit!“


Ich würde ja meine Meinung zur neuen Genius-Funktion von iTunes 8 äußern, aber bis das Dingen durchstartet, ist womöglich schon wieder alles vorbei mit unserem Planeten. Daher an dieser Stelle etwas apokalyptische Überbrückungsmusik:

Update: Wenn das stundenlange Rumgesammele und Datenkrakentum vollendet ist, lässt sich die Genius-Funktion endlich auf einzelne Titel anwenden. Und das funktioniert genau so: Titel auswählen, Genius anklicken und im Null Komma nichts erstellt iTunes eine passende Wiedergabeliste dazu. Und das klappt überraschenderweise sehr gut! Für jemanden wie mich, der nicht unbedingt weiß, was sich für ungehörte B-Seiten in seiner Mediathek verbergen, genau das richtige. Apple-Begeisterung, one more time.

Shortlink: eay.li/it Format: JSON

12 Reaktionen

  1. Wohlstandskinder!
    Aber davon abgesehen, gibt Genius seltsame Musiktipps… 😉

  2. Also diese Genius-Seitenleiste zum iTunes Store hab ich direkt wieder geschlossen. Die fand ich auch eher dürftig. Aber diese automatische Playlisten-Erstellung ist echt ganz nett und funktioniert bei mir auch ganz gut.

    Und ich bin übrigens ein großer W$K-Freund! :punk:

  3. Also Genius überzeugt nicht immer… Wählen wir beispielsweise mal ganz zufällig den Titel „Dein Jesus“ von den Wohlstandskindern aus, hat (mien Genius) zumindest keine Tipps für mich… Ich solle Genius aktualisieren… das mach ich dann mal…
    In der Zwischenzeit dürfen wir uns die Jeopardy-Musik vorstellen…
    Fertig! Hat aber nichts gebracht. Dein Jesus vorbei. Rosa Radio läuft. Auch kein Genius-Ergebnis.
    Stichprobenhaft durch andere WSK-Alben geklickt hat auch keine genialen Playlists geliefert…

    Wenn man jetzt einfach mal testweise etwas kuriose Musik von den Kassierern als Ausgangmedium nimmt, klappt Genius dagegen problemlos… Jedoch find ich Arctic Monkeys, Billy Talent, Grönemeyer und andere Sache, von denen ich nicht zugeben möchte in der Playlist zu haben, doch ziemlich ungenial und unpassend…
    Wirklich ein ganz toller Algorithmus, Apple…

  4. Na okay, hast recht:

    Bei den Kassierern hingegen bastelt er mir ein mehr oder minder sinnvolle Playlist zusammen. Ich glaube das könnte vorerst vorallem daran liegen, dass Genius nur sinnvolle Vorschläge für Bands hat, die’s auch im iTunes Store gibt. Alle anderen, vermute ich mal, werden dann durch Analyse des Nutzerverhalten von bspw. uns W$K-Hörern bestimmt.

  5. Wobei natürlich die Fehlermeldung unter Mac OS hübscher aussieht 😉
    http://img396.imageshack.us/my.php?image=itunesck3.jpg
    Andererseits find ichs schon ein bisschen erschreckend, dass du auch Kassierer in deiner Playlist führst… 😀

  6. Ja, meine Musik befindet sich halt auf meinem Windows-Rechner… Shame on me! 😉

    Und die Kassierer? Das ist doch eine anspruchsvolle Band, die so gesellschaftlich wichtige Liedkunst wie „Blumenkohl am Pillemann“ und das sozialkritische „Rudelfick im Altenheim“ gemacht hat! :jaja:

  7. Die Kassierer sind einfach kult und unnachahmbar! :cowboy:

  8. Und immer diese subtilen Titel wie „Hoch den Rock, rein den Stock“ oder „Ich töte meinen Nachbarn und verprügel seine Leiche“. Ganz groß find ich aber auch die englischen Titel vom Album „Gentlemen of Shit“ mit meinem Favoriten Gynecologist.
    Und wenn wir sowieso gerade zufällig bei Kassierer-Content sind, muss http://www.youtube.com/watch?v=0oJ0oJ3mJAk noch erwähnt werden!
    Kennst du den Kurzfilm/die Kurzdoku über die Kassierer? 😀

  9. Schon iTunes 7.7 läuft auf meinem PC – der nicht der Neueste ist, aber ein Musikabspielprogramm sollte schon gescheit laufen – dermaßen Träge – nein, ich bleibe nei Winamp. Das gibt auch nicht so verwirrende Fehlermeldungen aus.


    (Verwirrend weil: Ich möchte keine Festplatte zum Brennen verwenden, es wird mir nicht gesagt welche Festplatte er verwenden will und auch nicht wieviel Speicher er denn benötigt)

    (mehr Auslassungen über iTunes siehe hier

  10. Ich muss gestehen, dass ich auch nur das Album „Musik für beide Ohren“ (sogar Original!) und ein paar einzelne Tracks habe. Wie heißt die Doku denn? Würd ich mir ja schon gern geben…

    Das Britt-Video ist ganz große klasse! Unterhaltsam wie die knallharte Jorunalistin Britt Wölfi auseinanders nimmt… großes Talkshow-Tennis! 🙂

    @JeriC: :cyclops: Winamp. Mehr muss ich dazu nicht sagen. Vielleicht noch: :kotz: … 😀

  11. Bei mir heißt es „Das Die Kassierer-Video.divx“ und war bei stage6.com drin… Hab gerade mal diverse Online-Video-Hoster durchwühlt aber leider nichts gefunden… Bei Interesse, kann ichs dir zukommen lassen… Am besten via Twitter dann ne Direktnachricht schreiben… 😉
    Und auf die original Kassierer-CD bin ich schon ein bisschen neidisch… 😀

  12. Eay: Winamp ftw! Schon dieser Quicktimemüll den iTunes mitbringt.
    (flame?)
    Und die Kassierer sind groß.