Apple-Vision der Simpsons wird wahr

[Apple wird] auf der Macworld San Francisco im Januar 2009 zum allerletzten Mal als Aussteller in Erscheinung treten. […] Die «wachsende Popularität» der eigenen Ladengeschäfte und von apple.com erlaube es, «über hundert Millionen Kunden weltweit auf innovative, neue Weise zu erreichen», so Apples Begründung für die schrumpfende Bedeutung eines Messeauftritts. (Quelle: fscklog)

Sieht also so aus als würde das, was in der Simpsons-Folge Mypods and Boomsticks noch prophezeit wurde, nämlich dass Steve Mobbs‘ Steve Jobs‘ Produktpräsentationen demnächst live in den hauseigenen Stores übertragen werden, bald schon wahr werden.

Shortlink: eay.li/5e Format: JSON

3 Reaktionen

  1. ich bin selber apple user aber das gehype is fürn arsch und nervt, besonders die fanboys

  2. Aber @rob, das sind doch genau die zwei Dinge, die Apple ausmachen: gute Produkte und blindes, religiöses Fanboytum! :jaja:

  3. gute produkte ja aber gehype is kacke 😀 hab mir sogar ne echt vista Lizenz am wochenende geleistet und bin ziemlich zufrieden mit vista!

    und relegiöser krempel macht mir meistens angst