14 Reaktionen

  1. ich wär dafür, die Minderjährigkeit ganz abzuschaffen. Das würde viele Probleme lösen.

  2. Entweder das oder – noch besser! – Pfand für wasauchimmer abschaffen! :jaja:

  3. Oder einfach den heißen Glühwein in einer Thermoskanne von zu Hause mitbringen – dann ist man auch vom Weihnachtsmarkt unabhängig und kann sich im SB-Bereich diverser Banken oder sonst wo zum Konsum aufhalten!

  4. Damit man sich die Thermoskanne aber leisten kann, müssen erst ein paar Ratten gesammelt und getöten werden. :jaja:

  5. Oder man bringt seine eigene Tasse mit. Hat das schon mal jemand probiert? Hätte Stil. Zumindest im nerdigen Sinne ;).

  6. Andi, als Glühweinstandbesitzer würde ich deine Tasse (gut, deine schon, aber andere nicht) nicht annehmen, weil ich doch nicht wüsste, ob ich dir zuviel einschütte…
    Eay, wie oft muss ich auf deine Banner klicken, bis du dir ne Themoskanne leisten kannst? 😉

  7. @patrick: Du solltest hier gar keine Ad Sense/Banner-Werbung sehen. Die ist nämlich exklusiv nur für Besucher, die per Suchmaschine hierher gelangen.

    Aber wenn du schon fragst: erledige einfach deine Weihnachtseinkäufe über diese Links. B)

  8. @Eay: Du hast ja recht… es ist mir bisher nicht aufgefallen, dass hier keine Werbung ist… Und wie kommst du darauf, dass ich Weihnachtseinäufe erledigen würde… 😀

  9. @patrick: Na ja, seit ca. zwei Monaten hab ich den Ad Sense-Kram für Leser hier – bis auf die eben erwähnte Einschränkung – rausgenommen. *hust* Wenn hier aber wer werben möchte, kann er das natürlich trotzdem gerne tun… *hustende*

    Das mit den Weihnachtseinkäufen und deiner Person war natürlich ein Trugschluss. Natürlich hat ein potentieller Motivationstrainer wie du es einer bist, die Weihnachtsgeschenke bereits spätestens im Juli beisammen, weshalb ihm der Weihnachtseinkauf erspart bleibt.

    Gut kombiniert, wa? 😀

  10. @Eay: Du kombinierst mindestens so gut wie Columbo. Darf ich die Vormundschaft für deinen Blog? 😀
    Jedenfalls ist es so anstrengend andere zu motivieren – besonders dich, Herr Eay – dass ich die Selbstmotivation darunter leidet…

  11. @patrick: Im Gegensatz zu Columbo hab ich aber einen Vornamen. :jaja:

    Mit den Motivationsschwierigkeiten sieht das aber so aus: wenn du mich immerzu motivieren kannst, was du bisher ja gut hinbekommen hast, dann hast du doch schon den größten Motivationspflegefall bezwungen und von da an sollte jeder andere (inklusive dir selbst) doch problemlos zu motivieren sein…

    Und was bezwecken Sie mit der Vormundschaft dieses Blogs?

  12. @Eay: Ich will doch nur für irgendwas mal Vormundschaft haben… Vielleicht kann ich mich ja von den Werbeeinnahmen der über-Suchseiten-kommenden-Besuchern zur Ruhe setzen… Oder alle Columbo-Episoden umschreiben und sowohl dem Inspektor und seiner Frau einen Namen geben. Anschließend könnte ich mir noch einen eigenen Motivationstrainer gönnen und wenn das alles geklappt hat, werde ich 2010 oder 2011 Weihnachtsgeschenke kaufen 🙂

  13. Bei Wikipedia steht, Columbo heisst „Frank“ mit Vornamen ^^

  14. @patrick: Also ich muss dich enttäuschen: mit den paar tausend Euro, die hier Monat für Monat rauskommen, lässt’s sich ganz und gar nicht gut leben und ein zu bezahlenden Motivationstrainer ist auch nicht drin. :nein:

    @Mike: Ha, ich zitiere erneut aus einem Stück totem Baum (Vgl: Niggemeier, Stefan; Reufsteck, Michael: Zapp! Merkwürdigkeiten aus der Fernsehwelt. Köln 2008, S. 50 ff.)

    […] Die Produzenten beharrten darauf, das Rätsel um Columbos Vornamen sei nicht gelüftet worden, doch tatsächlich ist auf einem Dienstausweis, der einmal kurz im Bild war, der Name Frank zu erkennen. Columbo selbst antwortete in der Serie auf die Frage nach seinem Vornamen: „Inspektor“.

    Ich vertrete also die Meinung, Columbo hat keinen Vornamen. Und wenn doch, dann ist’s Inspektor. 😛 Columbos Hund heißt übrigens nur Hund.