Killed my damn dog dead, boy!

Durch die Einladung von Fellowblogger Mr. Ape ist es mir seit gestern möglich Joost, die herbeigeschriebene Revolution des Fernsehens, zu testen. Kar, momentan herrscht vor allem ein Lack an interessanten und hochwertigen Inhalten, aber die Idee und Umsetzung sind – bis auf ein paar Beta-Bugs – ganz gut gelungen. Obwohl Content noch nicht King ist, bin ich derweil mit dem Sender „Braindead“ ganz gut gefahren. Jackass-Kopien und Autocrashs machen es möglich. Und da kann es auch schon Mal passieren, dass eine unschuldige Familie mitten in der Nacht von US-Polizisten für ne wilde Bankräubertruppe gehalten wird und dann muss halt deren Hund sterben, weil der Polizist Angst vorm Wauwau hat …

Tja, diese US-Cops und ihre zu gern ausgelebte Waffengewalt. Übrigens: Bei besagter Szene stellt sich nachher heraus, dass es gar keinen Banküberfall gab. Nun ja. Viele Grüße Richtung Hundehimmel. Nachzusehen bei Cops Uncut – Episode 1 via Joost, natürlich.

Shortlink: eay.li/j7 Format: JSON

7 Reaktionen

  1. „It was a shotgun, sir!“ Der Bulle hat ja mal voll die Ruhe weg :nein:

  2. Das schöne ist, dass es sich keineswegs um einen bösen, bellenden Kläffer gehandelt hat, sondern um nen verspielten Schoßhund…

  3. Na die Cops sind ja cool. Kommen die aus Reno? ^^
    Würds mir ja Joost auch mal antun, aber wurd ja noch nicht eingeladen -.-

  4. Das kann man ja ändern. Hab dich soeben eingeladen. B)

  5. Danke, grad eben die Mail entdeckt ^^

  6. würds auch gern ma testen wenns möglich wäre mir nen invite zu schicken:-)

  7. Eine Einladung für dich ist auf dem Weg, spirit75.