Der alte Konflikt: Team gegen Uhr

Hinweis: Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag. (Mehr Informationen)

Wir erinnern uns noch an Will it blend?, die Video-Kampagne des Mixerherstellers Blendtec, in der in kleinen Filmen alles mögliche vom iPhone bis hin zur Chuck-Norris-Actionfigur zerstört wurde. Der Uhrenhersteller Casio dreht den Spieß nun um und lässt seine allseits bekannten, unverwüstlichen G-Shock-Modelle in verschiedenen Tests auf Herz und Nieren prüfen.


Der Clou dabei: Ganz wie es sich in Zeiten von Mitmach-Web und User Participation gehört, könnt ihr seit Mitte November auf G-Shock.de selbst mitbestimmen, welche Versuche wie genau durchgeführt werden sollen. Vom 1. bis zum 14. Dezember werden eure Vorschläge dann umgesetzt und live im Netz übertragen – selbstverständlich mit direktem Chat-Draht zum so genannten Tough Test Team, das mit der Umsetzung betraut wurde. Oben drauf gibt’s für die besten Vorschläger noch die Chance jeden Tag eine von zwei G-Shocks zu gewinnen. Wie genau ihr euren Vorschlag einreicht, wird – für die ganz hilfsbedürftigen unter euch – auf einer entsprechenden Webseite samt Video erklärt.

Als Träger einer schweizerischen Armbanduhr mit mittlerweile zahlreichen Kratzern, der jedes Mal einen kleinen Kollaps bekommt, wenn er mit der Uhr irgendwo hängen bleibt, wünscht man sich natürlich ganz gerne die Belastbarkeit einer G-Shock herbei. Daher, und weil ich mich ja gerne für solche sinnfreien Tests begeistern lasse, bin ich natürlich durchaus auf die „Tough Test Live-Show“ gespannt. Die TV-Spots zur Aktion haben jedenfalls schon mal “as seen on MTV” Lust auf mehr Schmerzen gemacht.

Wenn das Ganze dann ab dem 1. Dezember (Advent, Advent!) gut umgesetzt wird, das Tough Test Team (namentlich Tayfun, Nadine und Sascha, wie man der MySpace-Seite entnehmen kann) nett und vor allem die Tests an sich unterhaltsam sind, dann dürfte einem Erfolg aus Casios Sicht und einem Mehrwert für die Nutzer eigentlich nichts mehr im Weg stehen. Die angekündigten Testutensilien á la Hammer, Hockeyschläger, Wackelpudding und Hochdruckreiniger werden mich jedenfalls – und das jetzt ganz unabhängig von der Tatsache, dass dieser Blogeintrag bezahlt wurde – irgendwann zwischen dem 1. und 14. Dezember bei G-Shock.de reinschaltenklicken lassen. Man muss ja alles mal gesehen haben…

· am veröffentlicht 24.11.2007

5 Kommentare