Is Progressive Enhancement dead yet?

Progressive Enhancement is a strategy in web design that puts emphasis on web content first. This strategy involves separating the presentation semantics from the content, with presentation being implemented in one or more optional layers, activated based on aspects of the browser or Internet connection of the user.

So die Wikipedia über eines der Buzzwords der Webentwicklungsszene. Nicht verstanden? Dann hilft dieses Video von Heydon Pickering, dem in der Web-Developer-Blase zuletzt einiges an Aufmerksamkeit zu Teil wurde, weil seine Website nur mit deaktivierem JavaScript funktioniert. Er erkärt in diesem Video auf ungewohnt unterhaltsame und verständliche Weise, was Progressive Enhancement ist und warum es wichtig und empfehlens­wert ist, alte und vor allem zukünftig alte Browser zu unterstützen.

Davor hat er mit dem ebenfalls sehr sehenswerten Video „What is ARIA even for?“ bereits aufgezeigt, was es mit den oft falsch eingesetzten ARIA-Attributen auf sich hat und wann man diese einsetzen sollte (und wann eben nicht!), um eine bessere Barrierefreiheit für Screen Reader & Co. herzustellen.

Must-Watchs für die anwesendenden Kollegen.

Shortlink: https://eay.li/12f Format: JSON

Support your local eay!

Dir gefällt, was ich hier tue? Du kaufst gerne bei Jeff Bezos ein? Dann empfehle ich dir meinen Amazon-Partnerlink und einen Blick in meine Wunschliste für Ideen zum Geld ausgeben.

Kommentieren