1 Reaktion

  1. Zur Erklärung (als Kommentar, weil irgendjemand vergessen hat, es zu ermöglichen unter Status-Posts Text oder Fußnoten hinzuzufügen): Als mittelloser Schüler habe ich eayz.de damals™ bei einem Anbieter registriert, der die Domain kostenlos gehostet hat und dafür im Gegenzug „nur“ ein kleines Banner einblendete. Wir hatten ja damals nichts, nichtmal einen eigenen Webspace und erst recht kein Geld.

    Wollte man die Werbung nun ausblenden oder die Domain zu einem anderen Anbieter umziehen, verlangte der Anbieter Bares (was ja auch irgendwie legitim ist). Das war mir damals allerdings zu blöd teuer, weshalb ich irgendwann eayz.net samt Webspace orderte und eayz.de einfach hierauf weiterleiten liess.

    Wie das Web so spielt, ist besagter Anbieter irgendwann „eingegangen“ und hat die kostenlos betriebenen Domains an einen anderen Provider übertragen. Dieser blendete nun größere, nervigere Werbebanner ein, verlangte aber nicht mehr als einem Antrag zum Domainumzug, um sich derer zu entledigen. Und das habe ich gestern getan, weshalb eayz.de heute endlich nur mir ist. Hat ja auch nur 11 Jahre gedauert. 😀

    (filed under: Abenteuer aus Internetopas wilden Zeiten)