10 Reaktionen

  1. schon seit Ewigkeiten wird empfohlen, bei Microsoft-Produkten zu warten, bis das erste Service-Pack (bzw mindestens die 1 nach der Versionsnummer) raus ist.
    (im übrigem war OS X 10.0 nicht viel empehlenswerter 😉 )

  2. Wegen den Ewigkeiten schreib ich ja auch, dass es AUCH mein Tipp ist. B)

    Und bei OS X 10.0 (wobei die korrektere Bezeihnung, doch OS 10.0 wäre, oder?) reden wir immerhin von einem komplett neuen Betriebssystem. Vista ist schon Version 6.0 von NT, sollte also schon viel besser sein. Zum Vergleich: OS X Leopard ist gerade mal 10.5 und nicht 15.0…

  3. Das sind jetzt aber Namens-Haarspaltereien 🙂 Ist XP mit SP2 jetzt XP.2 oder eine komplett neue Version? Wäre XP ein Apple-Produkt, wäre sicher letzteres der Fall 😉

    OK; apple hat sowieso schon oft eher problematische Richtungswechsel sehr elegant hinbekommen (der Wechsel von der 68k-architektur zu PPC und von PPC zu x86; der wechsel vom imho eher bescheidenem mac os zum unixartigem os x), und ich möchte nicht wissen, wie solche Wechsel bei Microsoft ausgesehen hätten..
    (im übrigem ist mein Getrolle nur ein Ausdruck meines Neides Auf alle, die halbwegs gescheite PCs oder Macs, und nicht so nen Klimbim wie ich haben)

  4. Weiss ich doch Jeric. 😉 Und ergänzen möchte ich nur, dass Vista, also NT 6.0, immer noch irgendwie auf NT 3.1 von fuckin‘ 1993 basiert. Das ist ja auch der Grund, warum alle Experten sagen, Microsoft sollte endlich mal mit Vergangenem abschließen und ein neues Betriebssystem entwickeln. Also Windows mal Windows sein lassen…

  5. Also, ich habe Vista kurz angetestet und meine Meinung hat sich bestätigt. Das Teil nervt und zwar von Vorne bis hinten. Gute Ideen schlecht umgesetzt.

  6. Haargenau: it sucks!

  7. @eay: ich würd gern mal mit NT 3.5x rumspielen.. bei dem oldschool Win3.x-look kommen Erinnerungen hoch 😉
    Die Zukunft gehört aber definitiv Unix. Welchem, wird sich zeigen.

  8. Hab Vista seit Dezember und nach meinen jetzigen Erfahrungen kann auch ein SP nix mehr retten. Wegen den vielen Problemen (CD/DVDs nicht erkannt, VPN), hab ich konstant eine virtuelle Maschine mit XP Pro nebenher laufen und das kanns ja wohl nich sein.

  9. Denk ich auch. Vista ist hoffentlich so ne Nullnummer wie Windows 2000, das man getrost überspringen konnte, weil da ja nur ein Jahr später schon XP kam. H O F F E N T L I C H !

  10. aber 2k war (imho) wirklich nicht schlecht. und ist heute auch noch durchaus angenehm. besser als windows millenium-bug-edition auf jeden fall.