Immer mitten in die Fresse…ääh das iPhone rein

Ein Gastbeitrag von Limpi.

An alle männlichen Leser: stellt euch folgende Situation bitte einmal vor – ihr klickt euch auf YouTube durch die Videos und bleibt bei einem hängen, in dem eine hübsche junge Frau im Bikini zu sehen ist. Ihr denkt euch, hey cool, mal eine die nicht nackt ist ( 😉 ) und schaut euch das Video an. Was dann folgt wird euch wahrscheinlich verwirren, weil ihr nicht wisst, ob ihr hin- oder wegsehen sollt: die attraktive Amazone mit durchaus zornigen Zügen zerstört euer heißgeliebtes iPhone, den iPod shuffle, oder einen Fernseher (glücklicherweise kein LCD- oder Plasma-TV- Gerät).

Wer stiftet diese Verwirrung bei Männern? Was hat das alles für einen Sinn und warum tragen die Damen nur Bikinis?

Tja, seid mal froh, dass ihr mich habt, denn ich kenne die Antworten auf diese Fragen (ihr könnt also google wieder schließen). Für diese Konfusion bei euch sind die Mädels von bikinirama.de verantwortlich. Ona, Tatjana, Alva und Rosalie sind freie Aktionskünstlerlinnen, deren Ziel es ist „eine reflektierte Darstellung unserer Gesellschaft abzubilden“. Sie nehmen sich dabei vor allem Objekten wie dem iPhone an, weil es für die meisten Menschen einen hohen Wert hat und als „Statusobjekt“ angesehen wird. Durch ihre Wutausbrüche diesen Gegenständen gegenüber möchten sie sich gegen das „herrschende konservative Weltbild“ wehren. Die Ladies wollen ihren Zorn den Menschen näher bringen und hoffen, dass sich so (wenn´s denn alle verstehen) die Gesellschaft verändern lässt.

Nicht nur die Darstellerinnen vor der Kamera tragen Bikinis, sondern auch alle Frauen hinter der Kamera tragen den betörenden Zweiteiler, der für Gleichberechtigung sorgen soll. Mit dem Bikini wehren sich die verführerischen weiblichen Wesen gegen die überall vorherrschende Nacktheit, die selbst für euch so langsam zu übertrieben vertreten sein sollte, ohne an Sexappeal zu verlieren.

Meine Meinung als Frau? Ganz einfach: warum es ausgerechnet der Bikini sein muss kann und will ich nicht verstehen. Die Idee an sich finde ich ganz nett, aber ich scheine einfach nicht so viel von solch (für mich) abstrakter Kunst zu verstehen. Außerdem blutet sogar mein Herz, wenn die tollen Apple-Produkte zerstört werden.

Ihr könnt euch das ganze auf der Seite der Mädels durchlesen, dort gibt es Links zu allen Videos, den Fotos bei Flickr, zur MySpace Seite, dem Polylux-Beitrag und vieles mehr.

Shortlink: eay.li/fr Format: JSON

4 Reaktionen

  1. Ach, das iPhone ist doch nur ein technisches Gerät. Klar mit herausragenden Features, aber auch in vielen Dingen nicht mehr Zeitgemäß – aber es steht ja Apple dran, blablubb *renn*

  2. Ob das an den Brillen liegt, oder wieso mir da jetzt wohl grad wieder die Domain ostblockfrauenscout24.de in den Sinn kommt…? Ich find aber übrigens langsam echt, dass ein oder zwei Blogeinträge zu Apple Produkten im Monat ausreichen, oder wirst du jetzt schon pro Produktnennung bezahlt? 😉

  3. Ich bin ja schon sehr lange Fan von Bikinirama, einfach göttlich! 😀

  4. @TAFKAM: Hallo? Nicht mein Werk! :nein: