Gedanken eines DS’lers

Heute endlich das DS-Spiel Castlevania: Portrait of Ruin erstanden und es scheint – mal abgesehen vom berüchtigten Castlevania-Schwierigkeitsgrad – gut geworden zu sein. Vor allem den Mix aus Offline- und Online-Spiel finde ich interessant. Hat mich irgendwie an alte Diablo-2-Zeiten im Open-Battlenet erinnert. (Notiz an meine DS-WiFi-Freunde: kaufen!)

Und jetzt wo das neue Castlevania in meinen Besitz übergegangen ist, kann ich mich vollends auf weitere DS-Titel vorfreuen. Allen voran Konamis Contra 4 (hier ein paar Gameplay-Videos) hat’s mir angetan. Scheint als könnten die Gunstar Heroes einpacken, denn Contra 4 könnte die Killerapplication für alle Actionfans mit Handheld werden. Auch ganz vorne auf der DS-Wunschliste steht Ninja Gaiden Dragon Sword. Allein wegen der Tatsache, dass ich nicht verstehe, wie man dieses Spiel aus der DS-Hardware rauskitzelt, muss das Dingen genauer betrachtet werden. Des weiteren will man uns noch für ein paar MMORPG-Titel für Nintendos Tragbaren zu Kasse bitten, auf die ich auch schon sehr gespannt bin. Ja, es brechen spannende Zeiten für den Slot-1 an. Und wer war eigentlich nochmal Sony?

· am veröffentlicht 31.07.2007

3 Kommentare