Erzählen für Anfänger


Da blättert man im Deutschbuch der kleinen Cousine und muss erstaunt feststellen, was Fünftklässler heute so lernen: Einfach spöttisch über lächerlich aussehende Menschen mit blöden Namen schreiben und du bist König Lustig. Spannung, Ladies and Gentlemen, gibt’s obendrauf per Zauberwort. Sprache kann so einfach sein. Ja, hätte ich all das mal vorher gewusst, ich wäre heute der lustigste und spannendste Blogger Deutschlands. Mindestens.

Shortlink: eay.li/si Format: JSON

10 Reaktionen

  1. Eine besonders vornehm wirkende Sprache an unpassenden Stellen verwenden.. gut, das tut er zwar nicht (Seine Sprache ist aber dennoch.. seltsam), generell hält er imho wenig von der Liste ein – dennoch finde ich seine Schreibe göttlich 😀
    Und du, mein lieber Eay, kommst da schon fast dran 😉

  2. Heinrich „Sexyman“ Wilhemstein ging zitternden Schrittes die Treppe des zehngeschössigen Hauses hinab. Die Schweißperlen auf seiner Glatze trocknetem im Zugwind, während die einzige Strähne, die ihm von seiner jugendlichen Haarpracht noch geblieben ist, wie ein Aal im Wind zittert. Hatte er das tatsächlich gerade getan? War er einfach so durch die Tür in den Treppenabgang gestiegen? Deintegrierte er das physische Ebenbild seiner komplexwertigen Wellenpaketfunktion vom Dach des hoch erhobenen, der Erde dem Himmel wie ein Geschwulst entwachsenen Betonakkumulator? Dass diese beschissenen Kieselsteine ihn auch verraten mussten!
    Nach nur einer Nanosekunde war er am Fuß des Treppenhauses angelangt. Er fühlte sich schlecht. Sein Gewissen quälte ihn wie er damals, mit Haar noch, Frösche.
    Er stellte sich vor die Tür. Das pinkfarbene Schild darüber blinkte wie ein Glühwürmchen auf einer Technoparty. Er holte seinen Zauberstab aus seiner Hose. Umklammerte ihn. Sprach die Worte.

    So, ungefähr?

  3. Ja, so oder so ähnlich klang auch das Textbeispiel für’s lustige und spannende Erzählen. :jaja:

  4. Wir haben das Diskriminieren damals in der Schule noch ausgeredet bekommen… heute scheint das wohl legitim zu sein!? O.o

  5. ICH hätte dieses Geheimnis ja nicht unbedingt an die große Glocke gehängt – jetzt wird der Konkurrenzsdruck uns alle vernichten, wenn 8jährige ihre eigenen Blogs schreiben und zu den großen Stars der sogenannten Blogosphäre mutieren 😉

  6. Das ist echt verrückt. Ob die Verfasser das ernst meinen?

  7. na lieblingscousin 🙂
    also soll dir von der hennisch ausrichten, dass du doch das „kleine“ vor cousine weglassen solltest, da sie dir andernfalls „ein problem bereiten“ wird^^

    Naja, die Deutschbücher hams halt in sich 😛

  8. Das Buch hab ich auch, nur bin ich einige Jahrgangstufen höher ^^
    In welchem Bundesland geht deine Cousine zur Schule? Bayern?

    P.S. Das Katze-Butterbrotvideo war gestern auf der youtube.com Startseite ^^

  9. nrw

  10. Auf Wunsch der kleinen Cousine habe ich das Wort „kleine“ oben gestrichen. 😀