#wissenschaft

U.N. climate chief says two years to save the planet

Simon Stiell, Executive Secretary of the United Nations Framework Convention on Climate Change said the next two years are „essential in saving our planet“.

„We still have a chance to make greenhouse gas emissions tumble, with a new generation of national climate plans. But we need these stronger plans, now,“ he said.

Ich setze mir eine Erinnerung für in zwei Jahren, was dann mit sehr großer Wahrscheinlichkeit sehr enttäuschend sein wird.

Related: What Earth in 2050 could look like, ein TED-Animationsvideo, das in 5 Minuten quasi die nicht-fiktionalen Aspekte der Apple-TV-Miniserie »Extrapolations« aufzeigt.

Und apropos »Extrapolations«: Erzählerisch nicht immer ganz stark, aber vermutlich die wichtigste Serie, die im letzten Jahr erschienen ist – oder zumindest die, über die ich am meistens nachgedacht habe. Hat aber außer mir scheinbar niemand gesehen.

NASA’s Galaxy of Horrors

Take a tour of some of the most terrifying and mind-blowing destinations in our galaxy … and beyond. After a visit to these nightmare worlds, you may never want to leave Earth again! You can also download our free posters – based on real NASA science – if you dare.

Die NASA hat zu Halloween 2020 im Rahmen ihrer Forschung zu Exoplaneten einige Horror-Poster für die aufreibendsten dieser angefertigt. Allesamt großartig und als hochauflösende Downloads verfügbar.

This summer was officially the hottest on record – “It’s time to start telling the truth”

“It’s time for global leaders to start telling the truth,” said [Andrew] Weaver, a professor at the School of Earth and Ocean Sciences at the University of Victoria in Canada. “We will not limit warming to 1.5C; we will not limit warming to 2.0C. It’s all hands on deck now to prevent 3.0C global warming – a level of warming that will wreak havoc worldwide.”

Remember: Erderhitzung von 2,7 Grad wäre „ein anderer Planet“.

“The fire equivalent of an ice age”: Humanity enters a new era of fire

Willkommen im “Pyrocene”! Der Klimawandel begünstigt im zunehmenden Maße die Ausbreitung und Häufigkeit von Waldbränden, die wiederum neben gesund­heits­schäd­licher Luftverschmutzung und wirtschaftlichen Schäden durch die freigesetzten Emissionen, klar, den Klimawandel begünstigen.

The East Coast, along with the rest of the planet, has entered a new fire era, or — as Stephen Pyne, an emeritus professor at Arizona State University, calls it — the “Pyrocene.”

Sooner, rather than later, it may all start to feel normal. There will be a smoke season, just like there is now an allergy season, Pyne said. Fires will become a part of the rhythm of our everyday lives.

In England abgestürzter Meteorit brachte außerirdisches Wasser auf die Erde

Der Meteorit, der “etwa so schwer wie sechs Katzen” ist, konnte so schnell gefunden werden, weil er beim Einschlag gefilmt wurde.

Der Meteorit sei unglaublich gut erhalten und enthalte alle Zutaten, um eine geeignete Umgebung für die Entwicklung von Leben schaffen zu können […]. Gefunden habe man obendrein Aminosäuren, aus denen die DNS besteht, ein Grundbaustein des Lebens auf der Erde.

Wenn das kein Indiz für außerirdisches Leben ist, weiß ich auch nicht.

“Xenobots”: Von KI entworfene winzige Bioroboter können sich nun vervielfältigen

Vor einem Jahr vorgestellte winzige Roboter aus Froschzellen können sich nun selbst vervielfältigen. Mit den sogenannten Xenobots habe man in einer bemerkenswerten Entwicklung jetzt einen neuen biologischen Organismus geschaffen, erläutert das Forschungsteam um Michael Levin von der Tufts University bei Boston. Bislang hatten sie die „neue Klasse lebender Artefakte“ aus mehreren Hundert Zellen in feinmechanischer Arbeit jeweils mühsam zusammensetzen müssen.

Kleine Froschzellen-Pacmans, die später etwa im Menschen dafür eingesetzt werden sollen, “um Insulin zu produzieren oder Verletzungen am Rückenmark zu reparieren”. “Auch Mikroplastik in Meeren könnten sie einmal einsammeln, meint das Forschungsteam.”

Cool, klingt aber auch wie der Anfang eines Timetravel-SciFis, in dem die Xenobots der Zukunft die Menschheit unterjocht haben und die letzten und besten Kämpfer der menschlichen Rebellion in die Vergangenheit reisen, um die (Weiter-)Entwicklung der Xenobots in 2020/21 zu verhindern.

Sorgen, die laut Forschungsteam unbegründet sind, da “die kleinen Roboter biologisch abbaubar [seien] und sicher im Labor verwahrt” werden.

Hier noch ein Video unserer neuen Overlords:

 
(YouTube Direktlink)