#playstation

»Astro’s Playroom« war eine gelungene Überraschung: ein hervorragendes, abwechslungsreiches, kurzes (ja, das ist positiv!) 3D-Jump‘n‘Run, das den DualSense-Controller voll ausnutzt und einen durch die PlayStation-Geschichte samt Absurditäten führt. Besser als die letzten 3D-Marios! Und mit überraschend gutem Soundtrack. Und dann das Finale!

PlayStation 5 Supercut

Ich habe gestern versucht, der Live-Übertragung des PlayStation 5 Reveals zu folgen, was aber gezeigt hat, wie verwöhnt wir/ich durch Apple-Events sind, denn das hier musste ich aufgrund von akuter Langeweile abbrechen.

 
(YouTube Direktlink)

The Verge hat nun – neben dem obligatorischen Artikel – obigen 22 Minuten „kurzen“ Zusammenschnitt gepostet, der neben der Portal/Spaceship-Hardware vor allem 20 Minuten von fiebertraumhaften, postapokalyptischen, sprich immer gleichen Action-Adventures aneinanderreiht, die mit Ausnahme des neuen Spider-Man-Games und Horizon 2 getrost geskippt werden können.

Aber bekanntlich reichen ja so ein paar System-Seller (für mich).

Was gut ist: Feedback & Bug-Reports für seine gerade in Entwicklung befindliche App zu bekommen.

Was schlecht ist: Sich gerade einen neuen 4K-Fernseher und Spider-Man für die PS4 zu kaufen und so keine Zeit mehr für die App zu haben. 😅

Bevor es morgen mit The Division, dem MMO-Roleplay-Hybriden im DMZ-inspirierten Viren-New York losgeht1, habe ich gestern Abend endlich Campo Santos Firewatch durchgespielt.

Firewatch ist mit seinem Mix aus Walking-Simulator und Text-Adventure ein recht ungewöhnliches Spiel, das vielmehr wie ein guter, kleiner Film anmutet. Ohne die obligatorische Alien-Invasion oder Apokalypse abzuwenden, erlebt man hier einfach eine ausgezeichnet geschriebene Episode aus dem Leben des Protagonisten in einem wunderbar designten Setting. Gerne mehr davon und was für ein grandioser Einstieg ins Spiele-Publishing für die Mac-Software-Schmiede Panic, die hoffentlich noch weitere, derartige Perlen hervorbringen.

  1. Ich habe zuvor schon ein paar unterhaltsame Stunden mit der Beta zubringen können, die mich vor allem mit ihrer nervenaufreibenden Dark Zone angefixt hat. []

Sony kündigt PS Vita TV an, eine Apple TV-ähnliche Mini-Konsole

Die 6x10cm kleine Box basiert auf der PS Vita-Hardware und soll neben diversen Streaming-Services auch das Spielen von PS Vita-, PSP- und PS1-Titeln ermöglichen (wofür ein DualShock 3-Controller benötigt wird). Kosten soll das Kistchen 99 Dollar, mit Controller rund 140 Dollar. In Japan könnte das gut ankommen, andernorts bin ich mir da – auch in Anbetracht der allgemeinen Erfolglosigkeit der PS Vita – nicht ganz so sicher.

Erstes Gameplay-Video zu GTA 5

 
(YouTube Direktlink)

Nehmt euch schon mal frei, denn am 17. September erscheint »Grand Theft Auto V« für die alten Xboxen und PlayStations. Zeit also endlich die Hype-Maschinerie anzuwerfen, was, wie das folgende erste Gameplay-Video zeigt, nicht allzu schwer werden dürfte. Denn die neueste Version der Verbrechenssimulation aus dem Hause Rockstar sieht großartig aus, so dass ich mich besagtem Hype einmal mehr nicht entziehen kann. Denn selbst mein Wunsch nach mehr »Red Dead Redemption« in GTA scheint sich ja zu bewahrheiten.