Snapdrop – AirDrop als Web App

Snapdrop is inspired by Apple’s AirDrop, but is a Progressive Web App built with Polymer and Web RTC.

Super nützlich, wenn man mehrere Plattformen nutzt. Ich kam neulich z.B. in die Verlegenheit einen Screenshot auf einem Android-Testgerät machen zu müssen, das weder über einen eingerichteten Email-Account, noch Social-Web-Integration verfügte. Auch der Zugriff per USB oder das Verschicken per Bluetooth war in der Mac/Android-Kombi nicht möglich ohne spezielle Samsung-Software zu installieren.

Genau für solche Anwendungsfällen, aber auch wenn man sich kurz untereinander etwas zuschicken will, ist Snapdrop ideal (und auch zuverlässiger als AirDrop). Bonuspunkte gibt’s außerdem, weil’s nur mit Web-Technologien umgesetzt ist.

The species that went extinct in 2018

Der Wilflife Ecologist David Steen stellt in seinem Blog seit 2012 jährliche Listen mit ausgestorbenen Spezies zusammen – weil das sonst niemand macht:

Since 2012 I have gathered in one place a list of all the animals that went extinct in the previous year. Click here for the 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, and 2012 editions. I started this series because I didn’t know of anybody else summarizing this kind of important information. Interestingly, now I keep getting e-mails from people that found one of my lists and want to know if I know of a website that compiles lists of species that have recently gone extinct. Yes there is; you are reading it.

Outcast: Second Contact

Als die Macher von Outcast, einem meiner All-Time Top Ten Favorites, vor drei Jahren eine Crowdfunding-Kampagne zur Finanzierung eines HD-Remakes starteten, war die Freude bei den Fans des innovativen Action-Adventures von 1999 und meinerseits natürlich riesengroß – und die Trauer nach dem Scheitern des Kickstarters umso größer.

Die Leute von Appeal ließen sich von diesem Dämpfer jedoch nicht zurückschrecken, fanden mit Bigben Interactive einen Publisher, der das Unterfangen selbst finanzierte, und kündigten im August letzten Jahres unter dem Namen „Outcast: Second Contact“ eben dieses HD-Remake an.

 
(YouTube Direktlink)

Vor kurzem erschien dann der erste Trailer und obwohl dieser natürlich offenbart, dass „Second Contact“ nicht mit der Spielmechanik moderner Blockbuster-Games mithalten kann, freue ich mich doch immens nach Jahren der Abstinenz des Ulukai endlich wieder nach Adelpha zurückzukehren.

Im Herbst diesen Jahres soll es soweit sein und dann werde ich so lange Kopien kaufen bis Outcast 2 gesetzt ist.

Gedanken eines DS’lers

Heute endlich das DS-Spiel Castlevania: Portrait of Ruin erstanden und es scheint – mal abgesehen vom berüchtigten Castlevania-Schwierigkeitsgrad – gut geworden zu sein. Vor allem den Mix aus Offline- und Online-Spiel finde ich interessant. Hat mich irgendwie an alte Diablo-2-Zeiten im Open-Battlenet erinnert. (Notiz an meine DS-WiFi-Freunde: kaufen!)

Und jetzt wo das neue Castlevania in meinen Besitz übergegangen ist, kann ich mich vollends auf weitere DS-Titel vorfreuen. Allen voran Konamis Contra 4 (hier ein paar Gameplay-Videos) hat’s mir angetan. Scheint als könnten die Gunstar Heroes einpacken, denn Contra 4 könnte die Killerapplication für alle Actionfans mit Handheld werden. Auch ganz vorne auf der DS-Wunschliste steht Ninja Gaiden Dragon Sword. Allein wegen der Tatsache, dass ich nicht verstehe, wie man dieses Spiel aus der DS-Hardware rauskitzelt, muss das Dingen genauer betrachtet werden. Des weiteren will man uns noch für ein paar MMORPG-Titel für Nintendos Tragbaren zu Kasse bitten, auf die ich auch schon sehr gespannt bin. Ja, es brechen spannende Zeiten für den Slot-1 an. Und wer war eigentlich nochmal Sony?