Will it blend?

Nie hätte ich gedacht, dass ich irgendwann mal das Verlangen verspüre einen Mixer zu besitzen. Aber jetzt will ich einen, Marke: Blendtec. Warum? Während auch ich mir meine Arbeitszeit versüßt habe, bin ich auf diesen SpOn-Artikel gestoßen (ja, ich weiss, ich bin tief gesunken, wenn tatsächlich SpOn mich über derartiges informieren muss), die Kurzfassung: Tom Dickson, Chef der Mixerfirma Blendtec, zermixt in unzähligen YouTube-Videos alles. Alles? Ja, Murmeln, Transformers und sogar sein geliebtes iPhone – alles wird zu Staub. Tim Taylor wäre stolz auf ihn, denn diese Mixer haben wirklich „mehr Power“. Klar, dass Mann sowas haben muss … Und was ich mit meinen jungen Jahren noch alles zermixen könnte?! Herrlich unsinnig.

Hilfe, ich suche Ablenkung!

Alle, die gerade von der Arbeit abgelenkt werden möchten, sollten sich den Trailer zu 1-18-08, dem mysteriösen Projekt von J. J. Abrams ansehen. Wem Monsterfilme, die aus der Opferperspektive mit normalen Camcordern aufgenommen werden, zu wenig sind, der kann danach noch einen Blick in die Trailer von Worst Case Scenario werfen. Hier lernen wir, dass Holländer Angst vor einer Invasion der Nazi-Zombies haben. Schöne Erkenntnis. Jetzt wird weitergearbeitet, steigert das Bruttosozialprodukt. (via AHT und UAR3)

Bo(o)m Chicka Wah Wah

A sexual practice, one partner takes a shit on the others stomach (Boom) the male partner then slaps the penis in the shit (Chicka) before proceeding to rub the penis under their partners nose (Wah Wah). I had to shower after my ex-boyfriend decided to Boom Chicka Wah Wah.

… schreibt das Urban Dictionary über „Boom Chicka Wah Wah“. Ich sag mal, das gibt der aktuellen Axe-Werbekampagne (siehe entsprechende Webseite oder YouTube-Buble) die richtige Duftnote. Düfte haben übrigens die Einheit Olf. Na, wer von euch weiss wieviel Olf ein Boom Chicka Wah Wah hat? (via McLee)

Outsourcing

Vielleicht ist’s euch schon aufgefallen: Seit gestern schmückt mein letzter Twitter-Eintrag auch die Startseite von eayz.net. Praktisch ist das schamlos von Frischvater Jason Kottke geklaut, aber während der bevorstehenden Urlaubssaison könnte sich das rumgetwittere für die breitere Öffentlichkeit als nützlich herausstellen. Whatever. Jetzt ist’s so und wer weiss schon, was übermorgen ist?

Übirgens habe ich noch ein paar Einladungen für Pownce, den Twitter-Klon von Kevin Rose, bei dem man nicht nur Mitteilungen und Links veröffentlichen, sondern auch – böse, böse! – Dateien tauschbörsen kann. Wer eine Einladung will, kann sich gerne melden.

Die fantastische Rheinkultur


Gestern Abend beim Rheinkultur-Festival in Bonn gewesen. Urspünglich wollte ich ja sowas von unbedingt die Gods of Blitz sehen, aber irgendwie habe ich’s dann doch nicht geschafft und bin erst am Abend hin, um die fantastischen Vier zu sehen. Gelohnt hat es sich auf jeden Fall: nettes Konzert, das Wetter war gut und kostenlos wars auch noch. Außerdem bin ich jetzt ein gebrandmarkter Temposünder. Kann ein Samstagabend besser sein?
(Foto, by-nc-sa, dem flickr-photostream von bnlog entwendet.)

Filme, die die Welt braucht

Definitv. Denn auch nach dem diesjährigen großartigen Kinosommer will der gemeine Zuschauer sein hart erarbeitetes Geld in den Schlund einer kundenfeindlichen Industrie werfen. Beispielsweise durch Betrachten der folgenden Filme:

Alvin and the Chipmunks (12/2007) · Ich habe es nicht mitbekommen und ich habe es nicht glauben können als ich es im AHT sah, aber Ende des Jahres erscheint tatsächlich eine Realverfilmung der Chipmunks. (Ob die Welt diesen Film wirklich braucht, bezweifele ich.)

Hellboy 2: The Golden Army (8/2008) · Hellboy, unser liebster Antiheld aus der Hölle, will’s noch mal wissen. Wir auch – die Kinotickets sind quasi schon gekauft.

Knight Rider (2008) · Schon nächstes Jahr soll uns ein neues Abenteuer von Michael Knight und seinem Gefährt(en) K.I.T.T. in die Lichtspielhäuser locken. Man darf gespannt sein, denn besser als das unsägliche TV-Remake „Team Knight Rider“ wird’s allemal. Die Frage ist nur, wer Michael Knight spielen wird. Wenn nicht The Hoff, ist er dann überhaupt am Film beteiligt? Wenn nicht, dann steht uns sicherlich ein alkoholgetränktes Drama bevor.

Tekken (2009) · Als alter Tekken-Fan eine große Nachricht, auch wenn ich’s noch nicht so recht glauben mag. Anscheinend war aber der Erfolg von Dead or Alive Grund genug eine Verfilmung des besten aller Beat ‚em Ups ernsthaft in Betracht zu ziehen. Ich würde mich jedenfalls auf die Familienfehde des Mishima-Clans freuen.

Und dann braucht die Welt offensichtlich noch eine weitere Comicverfilmung, nämlich von Ironman, einen neuen alten Indy (beide 5/2008), die Oldie, but Goldie Mumie 3 (7/2008) und natürlich Star Trek XI (12/2008) zur Vollendung des Trekkie-Glücks.

Unterm Strich also keine Innovation, sondern nur das Aufwärmen bereits bekannter Marken. Bin mir aber sicher, dass es auch in Zukunft No-Name-Überraschungen geben wird – und die braucht die Welt wirklich. Die und Knight Rider. (More upcoming must-see movies anyone?)

Kwik-E-Mart eröffnet!


Wie schon im Mai erwähnt, sollten in den USA zur Bewerbung des Simpsons-Kinofilms einige Supermärkte „Kwik-E-Mart“-gerecht umgestylet werden. Mittlerweile sind sie fertig und sehen tatsächlich aus als wären sie unser aller Lieblingsfamilienserie entsprungen: samt bekannten Charakteren, Krusty-Cornflakes und Squishee-Automaten. Fotos davon gibt es in diesem flickr-Set, wo ihr auch weitere Links vorfindet. Ich fordere Kwik-E-Marts für Deutschland!