Der Traum ist Real

Eben im Sneak Preview Goal II gesehen, ohne den Vorgänger zu kennen. Egal, es geht um Fußball und einen talentierten Jungen aus armen Verhältnissen, der nun bei den größten Clubs der Welt mitmischen darf.1 Endlich ist auch mal die deutsche Tagline besser als das Original: „Der Traum ist real“ anstatt „Living the Dream“. Warum? Klar, weil der gute Mann in diesem Film zu Real Madrid wechselt und nun Seite an Seite mit David Beckham, Roberto Carlos, Raúl & Co. spielen darf. Genau das ist auch die absolute Stärke des Films: dutzende Auftritte diverser Fußballstars und der Hauptcharakter mitten drin. Kommt gut. Quasi sowas wie ein moderner, europäischer Rocky, dieser fiktive Santiago Munez. Ja, jeder der etwas Fußball-interessiert ist, wird diesen Film mögen – kein großes Kino, aber gut. Ich mache mich jedenfalls auf den Weg zur DVDthek und hole Goal 1 und Goal 3 kommt dann nächstes Jahr dran.

  1. Wer Goal II im Kino sehen will, muss übrigens noch bis zum 31. Mai warten.

Let’s kick some ice!

Waren eben in Blades of Glory, die Eisprinzen, dem neuen Film von Will Ferrell und Jon Heder. Story: Die zwei Eiskunstlaufprofis Chazz Michael Michaels (Ferrell), der sexsüchtige Rockstar unter den Eiskunstläufern, und Jimmy MacElroy (Heder), der hochgezüchtete Sonderling, werden, nachdem sie sich um eine Goldmedaille geschlagen haben, auf Lebenszeit vom Eiskunstlauf der Männer disqualifiziert. Nach Jahren treffen sie wieder aufeinander und beschliessen (eher weniger freiwillig) als erstes männliches Doppel auf die Eisfläche zurückzukehren. Und das ist – wie sollte es anders sein? – ziemlich amüsant. Vor allem weil hier zwei schrullige, total gegen- sätzliche Charaktere aufeinander treffen, die eigentlich nur der gemeinsame Sport verbindet: Auf der einen Seite der saufende, schwanzgesteuerte Michaels, auf der anderen Seite das verschüchterte Prinzesschen MacElroy. Und wie’s halt so ist, schläft die Konkurrenz nicht und legt den beiden natürlich Steine in den Weg. Von mir gibt’s definitiv eine Empfehlung, denn wer Will Ferrell und Filme wie Ricky Bobby und Dodgeball mag, der wird auch mit den zwei Eisprinzen 93 Minuten lang viel Spaß haben.

Chazz Michael Michaels and Jimmy MacElroy are figure skating!

Das Ende des Internets

„Every now and again something comes along that is so amazingly compelling that it demands to be linked from every web site in the universe. I am quite serious when I say I would be totally happy if this video was the World Wide Web’s grand finale, and then the Internet just went dark and we all went back to making candles and reading the bible and stuff.“, sagt Todd Levin und recht hat er. Die Rede ist von diesem mysteriösen Video, in dem ein paar Checker sexuelle Trockenübungen haben und/oder ihre Fantasien nach Sex mit Möbelstücken ausleben – und das auch völlig ernst meinen.

Programmvorschau


Damit unsere neu hinzugekommenen Leser auch wissen was hier läuft: Die Wunder der Informationstechnik bewirken, dass der Laden namens eayz täglich den Anstrich wechselt. Jeden Tag um 24 Uhr (GMT +01:00) kann man die Maler sehen. Änderungen vorbehalten.

Brad Pitt ist He-Man

TMNT, Transformers und Comicverfilmungen wo man geht und steht dieser Tage. Nur einer fehlt. Er ist der Größte aller Zeiten und nicht Rocky – die Rede ist von He-Man (und den restlichen Masters of the Universe). Lange schon ist die Rede von einer Neuverfilmung von He-Mans Abenteuern. Die Rechte dazu liegen bei Legendary Pictures (u.a. Batman Begins, Superman Returns, 300) und die sehen wie’s aussieht von der heiss gehandelten John Woo-Regie und The Rock als He-Man ab und bringen dafür Schönling Brad Pitt ins Spiel. Ok, damit hat wohl keiner gerechnet; hatte ihn ja auch eher als neuen Faceman gesehen. Aber 300-Star Gerard Butler steht ebenfalls auf der Liste potentieller Prince Adams und die Hauptsache ist, man macht sich wieder Gedanken um einen MOTU-Film. Freude! (via)

Spider-Man Four

Oh Freude, es wird einen vierten Spider-Man Film geben. Aber es kann ja nur besser werden. Die einschlägigen Webseiten berichten nun, dass sie Insiderinfomationen über zukünftige Superschurken erhalten haben. So soll in „Spider-Man 4“ Peter Parkers Prof endlich zum Lizard, einer äußerst gefährlichen Eidechse, mutieren (furchteinflössend, oder?). Außerdem mit dabei: Venom #2, namentlich Carnage und Spideys neueste Flamme Black Cat. Offiziell wurde noch nichts bestätigt.