It’s official: July was Earth’s hottest month on record

Nachdem der Anfang der Woche veröffentlichte Weltklimabericht bereits prophezeite, dass die Erderwärmung bereits bis 2030 – und damit zehn Jahre früher als bisher angenommen – um 1,5 Grad zunehmen werde, kommt zum Ende der Woche bereits die nächste wettertechnische Hiobsbotschaft von der US-amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration:

July 2021 has earned the unenviable distinction as the world’s hottest month ever recorded, according to new global data released today by NOAA’s National Centers for Environmental Information.

“In this case, first place is the worst place to be,” said NOAA Administrator Rick Spinrad, Ph.D. “July is typically the world’s warmest month of the year, but July 2021 outdid itself as the hottest July and month ever recorded. This new record adds to the disturbing and disruptive path that climate change has set for the globe.”

Shortlink: https://eay.li/2qo Format: JSON

Support your local eay!

Dir gefällt, was ich hier tue? Dann sieh dir vielleicht auch mal Yonks an, eine Day Counter-App zum Verfolgen von Meilen­steinen, die ich für iOS und Android entwickelt habe.

Kommentieren