Der rarbot ist tot, lang lebe der rarbot!

Am Freitag startet Rock am Ring, was bedeutet, dass zahlreiche twitternde Ringrocker seit Tagen kein anderes Thema kennen: Biereinkauf hier, Zeltaufbau da. Und überall Vorfreude. Bereits seit 2008 wurden die Tage davor, währenddessen und danach vom mittlerweile legendären rarbot begleitet, der seit jeher „Ringrockern beim ringrocken hilft“, indem er sämtliche den Ring betreffenden Tweets retweetete und so an einer zentralen Stelle bündelte. Als Twitter noch keine Suche, Listen und dutzende Finanzierungsrunden hatte, war das ein gern gesehener, nicht zu unterschätzender Dienst, lernte man so doch andere twitternde Ringrocker kennen und hatte schon mal einen gemeinsamen Bekannten.

So sollte es auch in diesem Jahr kommen, als ich in der gestrigen Nacht, nach den jährlichen Anpassungen meinerseits1, den rarbot aktivierte und er sein unaufhaltbares Werk fortführte. 200 Tweets und einige lustige Interaktionen später, blieben des rarbots Retweets jedoch aus, Twitter hatte den rarbot-Account gesperrt. Nachdem das automatisierte Retweeten schon seit längerem auf Twitters Abschussliste stand und der rarbot im letztem Jahr sogar das tägliche Tweetlimit (von dem ich nicht mal wusste, dass es das gibt) ausreizte, war klar, dass Twitter den Account eher früher als später deaktiviern würde.

Aus diesem Grund habe ich dem rarbot bereits vor einigen Tagen sicherheitshalber ein neues Domizil verschafft: Unter rarbot.tumblr.com findet ihr all die Tweets, die er sonst retweetet hätte und – ganz neu! – außerdem alle Instagram-Bilder zu RaR. Wenn ihr also wissen wollt, was am Ring so geht, ist das hier eure neue Anlaufstelle. Zumindest bis Yahoo die auch zumacht. (Und auch für die anwesenden App.net-User gibt es eine neue rarbot-Dependance.)

Also mach’s gut, alter rarbot! Mögest du dich auf ewig selbst wiederholen!

PS: Ich hab’s, wie gesagt, geahnt und daher bereits vor einigen Tagen das komplette Tweet-Archiv des rarbot runtergeladen, dass sämtliche Tweets vom 1. Juni 2008 bis zum 29. Mai 2013 enthält. Falls jemand daran Interesse hat: Nur zu. Macht damit, was ihr wollt.

Update, 11.06.2013: So, der rarbot hat in diesem Jahr gute Arbeit geleistet und 2.115 Eindrücke von Rock am Ring gesammelt. Wäre ihm nicht Tumblrs Tageslimit in den Weg gekommen, wäre es wahrscheinlich locker ein Vielfaches geworden. Sei’s drum. Nächstes Jahr vielleicht. Bis dahin: Rock on!

  1. Wobei hier nochmal angemerkt sei, dass der rarbot kein Kind meines Geistes ist und sich erst seit 2011 in meiner Obhut befindet.
· am veröffentlicht 03.06.2013

Kommentare geschlossen