Jack Daniel’s Barbecue Sauce


Vor ein paar Tagen habe ich im Supermarkt „Jack Daniel’s Quality Tennessee Style Barbecue Sauce: Hot Chilli“ erspäht. Als Freund von @The_McLee’s hausgemachter, Holland erprobter Jim Beam-Tomatensauce musste ich natürlich sofort zugreifen. Eben habe ich sie dann getestet und verleihe ihr hiermit die Schulnote 2. Gute Sauce, guter Geschmack, jedoch nicht annähernd so „Hot Chilli“-scharf oder Whiskey-mäßig wie ich’s mir gewünscht hätte.

Shortlink: eay.li/7n Format: JSON

7 Reaktionen

  1. McLee’s legendäre Whisky-Tomaten-Sauce is ja auch schon Belgien erprobt. 😉 Ich kann mir förmlich die TV-Werbung dafür vorstellen:

    Kevin Sorbo kommt in eine Bar und bestellt am Tresen „Spaghetti McLee’s“. Der Bartender stellt ihm eine Schüssel hin. Er probiert, hält inne und zieht sich dann den Bartender über den Tresen rüber und sagt: „Das ist keine McLee’s!“
    Stimme aus dem Off: „Wenn’s nicht im Hals brennt dann ist es keine original McLee’s Whisky-Tomaten-Sauce.“

  2. Find ich gut. Wir sollten den Spot produzieren und Spaghetti McLee’s weltweit verkaufen!

  3. Falls Herr Sorbo dafür keine Zeit haben sollte, kann ja Herr McLee persönlich einspringen. Ich fand eh schon immer, dass er ganz dringend so ein Hercules-Outfit braucht. 😀

  4. Das hier nimmt doch ganz klar homo-erotische Auswüchse an… 😉

  5. 1. Ich hab ein Hercules-Outfit.
    2. Was is für mich bei der ganzen Nummer drin? 😉

  6. Ruhm und Ehre. Mindestens. Du könntest das für Whiskey werden, was der Marlboro-Man für Zigaretten war!

  7. Ok überzeugt