„It’s a super fucking shitty name“

Die US-Wahlen werden ja bekanntlich in Florida entschieden. Deshalb hat die Webseite The Great Schlep es sich zur Aufgabe gemacht, Enkelkinder dazu zu motivieren, ihre jüdischen Großeltern in Florida zu besuchen und sie von Barack Obama zu überzeugen.

Unterstützt wird die aberwitzige Aktion von der hinreißenden Sarah Silverman, die übrigens nach ihrer Liaison mit Matt Damon nun doch wieder zu Jimmy Kimmel zurückgekehrt ist. Wer Silverman kennt, weiß, dass sie die Great-Schlep-Aktion und Barack Obama auf eine, sagen wir mal unkonventionelle Weise anpreist. Was wiederum sehr sehenswert ist.


(Vimeo Direktschlep, via)

· am veröffentlicht 25.10.2008

Kommentare geschlossen