„Hast du mein Zeugnis gesehen?“

Heute ist The Eye, ein Remake des Hongkonger Horrorfilms Gin gwai aus dem Jahr 2002, in den deutschen Filmtheatern angelaufen. Ich durfte den Film bereits am Montag sehen. Wer jetzt aufschreit „Nicht noch eine US-Umsetzung eines asiatischen Horrorfilms!“, den kann ich nicht beruhigen, denn all seine Bedenken sind vollkommen gerechtfertigt. Vollständigkeits halber die Story: Blinde Frau sieht nach einer Augentransplantation tote Menschen. Punkt. Ja, kam mir auch irgendwie bekannt vor. Zum Vergelich: The Sixth Sense ist von 1999, Gin gwai von 2002 und The Eye von 2008. „Nein, eine gute Idee lässt sich nicht abnutzen“, muss der wahnwitzige Produzent gedacht haben. Unrecht hat er. Der Film ist Mist, das Ende gar noch schlechter. Doch Genre-Fans – hab ich mir sagen lassen – werden _eventuell_ auf ihre Kosten kommen.

Shortlink: eay.li/rv Format: JSON

7 Reaktionen

  1. Meinst du mit Genre-Fans Leute die gehört haben es gibt ne Jessica Alba Duschszene und sich deshalb so ziemlich alles angucken würden?

  2. Hehe. Ja, genau. Fans des Jessica-Alba-duscht-Genres! :jaja:

  3. Die Duschszene war voll langweilig! 😉
    Ich meinte damit Fans, die sich sowieso jeden C-Movie-Horror, oder jeden Film, der so tut als sei er C-Movie-Horror, oder jeden Film, der so tut als würde er ein C-Movie-Horror sein wollen, anschauen. Könnte ich mir vorstellen :).

    Sehr lustig übrigens, wie immer „Ich sehe tote Menschen“ umgangen wurde. Soweit mir aufgefallen ist, hat sie’s nie genauso gesagt – immernur synonym.

  4. Ich hab aus dem Film nur gelernt, dass es in Mexiko noch an der Tagesordnung ist Hexen zu jagen, das ganze Land ständig brennt und falls mal gerde nix brennen sollte explodiert auch schon wieder was.

    Wird auf jeden Fall mein nächstes Reiseziel 😉

  5. @ AndiH: Ja, in der deutschen Fassung beginnt sie gerade einen „Ich sehe tote Menschen“ ähnlichen Satz, woraufhin ihr Psychiater vorwegnimmt: „Was? Du siehst du tote Menschen?“ Diesen Gag fand ich ja noch okay, aber generell so ne uninspirierte Story ist nichts für mich bzw. nur was für Fans 😀

    @ McLee: Also ist Mexiko so wie unser Zeltplatz am Ring… B)

  6. So übel fand ich den Film und gerade den Abend jetzt nicht!
    Wenn man überlegt, dass einfach alle – ja wirklich ALLE(!) liebe Leute – in der Sneak-Preview-Super-Sonder-Verlosung gewonnen haben.
    Das lag allerdings daran, dass wir bloß 9 müde „Mannen“ (ja nicht nur, aber eine der 2 Damen war der Film schon zu viel, ein zartes Gemüt, diese jene) waren, die sich in dieses Abenteuer stürzten.
    Ich finde das ziemlich kurios, denn sogar die 2 beinharten Damen aus der Loge, die sonst keine Sneak verpassen, ließen den Kinosessel kalt. Warum nur?

    Da drängt sich mir folgendes auf:
    1.) Wo zum Geier stand schon, dass „The Eye“ läuft? Und …
    2.) Wer zum Geier hat den Film so schlecht geredet, dass fast sämtliche Überraschungspermierenstammgäste ausblieben?

    Nunja, ich freu mich trotzdem immer noch riesig, dass ich den Hauptgewinn abgestaubt habe und damit mein Knabber-Defizit, verursacht durch ein erschütterndes Geld-Defizit, ausgleichen konnte 🙂

    TONITO – ENDE

  7. Na ja, klar, das jeder gewonnen hat, war cool – mein Iron-Man-Shirt (was ich eigentlich sehr cool finde) ist mit M nur ein bisschen zu medium … aber das hat ja alles leider nichts mit dem Film zu tun. B)

    zu 1.) nach Lektüre von sneak.de war ich mir ziemlich sicher, dass The Eye laufen würde.

    zu 2.) ich. Schon vor der Sneak. 😉