Hart und schwachsinnig

Ich hab ja noch nie verstanden, warum man zahlenden Kunden im Kino und auf DVDs diese furchtbaren „Raubkopierer sind Verbrecher“-Wahlwerbespots zumutet. Anscheinend hat auch endlich mal einer in dem Laden sein Köpfchen angestrengt und so ist man zu dem Entschluss gekommen, sich endlich mal bei den Kunden, die diesen Mist ertragen müssen, zu bedanken:


Spät, aber nicht zu spät. Hätten die sich jetzt auch schenken können. Ich würde mal tippen, dass man mit dieser Kampagne immer noch die falsche Zielgruppe anspricht. Da hilft auch ein Danke nichts. Vor allem nicht nach fünf Jahren Rumgenerve…

Shortlink: eay.li/a5 Format: JSON

2 Reaktionen

  1. Ich hab die bisher immer als lustige Satire verstanden… 😉

  2. Ich finde das genau so ätzend. Ich kaufe mir ne Dvd, würde auch ganz gerne den Film darauf sehen und muss aber vorher mindestens 5 Minuten Copyright Beweihräucherung in 6 Sprachen und einen „fetzigen“ Anti-Downloader Kampagnespot angucken und jedes Mal denke ich mir:
    Toll, hätte sich jemand den Film im Internet runtergeladen müsste der sich diesen mist nicht ansehen.

    Nebenbei wurde dieses Problem beim 2ten Teil von der Wixxer gut gemeistert, da schimpft nämlich Hatler, der lustige Butler des Filmes die Raubkopierer aus! 🙂